FEGtoken

Die kontroverse Krypto-Welt des „rasenden“ Millionärs

© omo_5000 on Instagram / FEGtoken / Montage Trending Topics
© omo_5000 on Instagram / FEGtoken / Montage Trending Topics

Er ist eine der schillerndsten Persönlichkeiten in der Wiener Krypto-Szene: Der umtriebige Investor und Unternehmer Dejan O.. Erst diese Woche kam der Auto-Fanatiker in die Schlagzeilen, weil er auf Instagram ein Video postete, auf dem er anscheinend mit seinem McLaren 765LT mit über 250 km/h über die Autobahn rast.

Seitdem das Boulvevard-Medium oe24 über sein Video berichtete, liegt Dejan mit dem Medium im Dauerclinch und postet immer wieder neue Instagram-Stories, in denen er über oe24 herzieht und meint, sie wären auf einen Schmäh hereingefallen. Er sei gar nicht auf der Autobahn gerast, sondern nur ein Video eines anderen verbreitet. Die Zeitung hätte ihn ins falsche Licht gerückt, meint er gegenüber krone.at – und das sei unangenehm für seine Frau und Kinder. Zu seinen vielen Fotos teurer Sportwägen und Uhren meint er: „Ich habe mich mit 18 Jahren selbstständig gemacht und bin damit erfolgreich.“

Doch was macht Dejan O. eigentlich? Und wie sehen seine Aktivitäten in der Krypto-Szene aus?

Immobilien, Tequila, Token

Auf Instagram bezeichnet sich O. als „Immobilienentwickler, Auto- und Uhrenliebhaber, Investor und Generalimporteur von Clase Azul Tequilas“ (in dieser Reihenfolge). Bei einer Reihe von Firmen ist er als Geschäftsführer gemeldet, darunter die Investmentgesellschaft Tredcom, die Immobiliengesellschaften Wohnimpuls Immobilien und Maleo Immobilienentwicklung. Die Spirits Import GmbH dient ihm, wie der Name schon sagt, zum Import und Vertrieb von hochprozentigen Getränken.

Für Krypto-Fans aber interessant: O. ist, wie er selber schreibt, „Core Administrator“ bei FEGtoken, einem Krypto-Token auf der Ethereum- und Binance-Smart Chain. Das Projekt war im März bei der Crypto Expo Dubai vertreten – also in einem der neuen Mekkas der Krypto-Industrie.

Terra: Warum die Stablecoin-Macher zum größten Bitcoin-Käufer der Welt werden

FEGtoken soll als Governance-Token von FEGex dienen, einer dezentralen Kryptobörse (DEX). FEG steht dabei für „Feed Every Gorilla“, das Symbol des Tokens ist dann auch logischerweise ein Gorilla mit Sonnenbrille. Das erinnert zumindest ein wenig an die NFTs von Bored Ape Yacht Club, doch die beiden Dinge haben nichts miteinaner zu tun.

Der Entwickler des Token ist nur unter dem Pseudonym FEGrox bekannt – wer dahinter steckt, ist bisher nicht bekannt. Die Exchange verspricht Anleger:innen ein Angebot aus Trading, Wrapping, Staking und Lending über eine einzige Schnittstelle zwischen den beiden Chains von Ethereum und Binance. In Zukunft sollen auch die drei Chains Fantom, Polygon und Avalanche hinzukommen. Dazu soll es bei FEGex rekordverdächtig niedrige Gas Fees, keine Tokenomic-Steuern und „diskreten Versand von Kryptowährungen“ zwischen SmartSwap-Adressen geben.

FEGtoken ist bei Krypto-Fans oft kontrovers

Klingt alles bekannt aus der restlichen DeFi-Welt, doch ein Blick auf die Kurse von FEGtoken zeigt ein eher fragwürdiges Bild der Kryptowährung. Seit dem Start im Februar 2021 gab es teilweise über weite Strecken kaum Kursbewegungen. Zwischen September und Oktober 2022 gab es dann einen deutlichen Anstieg, doch die Entwicklung seitdem ist eher negativ. Am Freitag (8. April) liegt der Wert des FEGtoken bei 0,0000000026 Euro bei einer Kapitalisierung von 110 Millionen Euro.

Der Kurs von FEGtoken der letzten sieben Tage © CoinMarketCap
Der Kurs von FEGtoken der letzten sieben Tage © CoinMarketCap

Auf Coinmarketcap zeigt sich bei den User-Kommentaren, dass FEGtoken recht kontrovers ist. Einige Anleger:innen sehen in dem Token wenig Potenzial, auch der gefürchtete Begriff „Rug Pull“ fällt immer wieder. Dabei handelt es sich um eine Betrugsmasche, bei der Entwickler:innen eines Kryptoprojekts dieses unerwartet aufgeben und die Gelder der Nutzer:innen mitnehmen. Speziell werfen einige FEGtoken vor, ein „Slow Rug“ zu sein, also ein langsam ablaufender Rug Pull.

Es gibt allerdings auch Stimmen, die FEGtoken verteidigen. Sehr aktiv bei der Bewerbung der digitalen Währung ist natürlich Dejan O.. Auf Instagram zeigt er neben Videos von seinem beeindruckenden Fuhrpark auch oft Videos, die FEGtoken anpreisen. Und Liebe zum Detail hat er auch: Das Kürzel „FEG“ prangt auch auf seinem Autokennzeichen.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen