Event

Fifteen Seconds: Das Grazer Festival für digitale Querdenker plant die Expansion ins Ausland

Volles Haus bei der Eröffnung des Grazer Fifteen Seconds Festival. © Fifteen Seconds
Volles Haus bei der Eröffnung des Grazer Fifteen Seconds Festival. © Fifteen Seconds

Keine Livestreams, viel Persönliches – das ist der Geist des Fifteen Seconds in Graz. „Wir finden, dass es gerade in einer digitalisierten Welt umso wichtiger geworden ist, persönliche Beziehungen aufzubauen und zu pflegen“, sagt Thiemo Gillissen, einer der Gründer von Fifteen Seconds. Bis zuletzt wurde bei der Veranstaltung, die heute und morgen in der Grazer Stadthalle über die Bühne geht, um eine Erweiterung des Kartenkontingents gefeilscht. Aber sie droht ohnehin aus den Nähten zu platzen. „3.000 Tickets haben wir direkt verkauft oder an Sponsoren vergeben, 500 etwa sind an Journalisten und Kooperationspartner gegangen“, so Gillissen. Eine Woche vor dem Festival war alles restlos ausverkauft.

Das Fifteen Seconds Festival lockt 3.500 Quer-, Neu- und Umdenker in die Mur-Metropole. Seit der ersten Auflage findet das Festival immer im Frühsommer statt, heuer eben am 8. und 9. Juni. Dafür gibt es einen Grund. „In dieser Phase des Jahres ist es leichter an die Speaker zu kommen“, sagt Gillissen. Inspiration, Networking und Wissenstransfer im Spannungsfeld zwischen Wirtschaft, Kreativität und Innovation – das ist die Formel, die das Festival zu einem festen Bestandteil der Conference-Szene gemacht hat. Über ein Drittel der Besucher kommt aus dem deutschsprachigen Ausland. „Wir wollen Graz weit nach vorne bringen“, so Gillissen. „Und in den kommenden Jahren auch weiter über die Grenzen hinaus ins Ausland expandieren.“

Instagram- und Netflix-Kreative in Graz

„Das Festival richtet sich grundsätzlich an alle zukunftsorientierten Menschen mit kritischem Geist, die sich inspirieren und neue Kontakte schließen möchten. Es bringt Wirtschafts­treibende, Kreative und Pioniere aus unterschiedlichsten Disziplinen und Branchen zusammen und ist für jeden gedacht, der sich davon angesprochen fühlt“, sagt Gillissen. Auch 2017 holen die Veranstalter 100 Speaker internationaler Brands nach Graz, die ihre Einsichten aus Marketing, Sales, Advertising, Leadership, Culture, Media, Publishing und Technologie auf fünf Bühnen teilen. Darunter finden sich Vertreter von Netflix, Instagram, Disney, GQ, Victoria’s Secret, GE, SoundCloud und Google. Zudem präsentieren 120 Partnerunternehmen ihre Produkte und Services auf 12.000 m² Ausstellungsfläche, die 2017 um einen Food- und Design-Market erweitert wurde.

Werbung
Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen