Personalie

Gropyus: PropTech holt Alexandra Wittmann als neue Finanzchefin

Alexandra Wittman. © Gropyus AG
Alexandra Wittman. © Gropyus AG

2023 wird ein spannendes Jahr, insbesondere für das österreichisch-deutsche PropTech Gropyus. Dieses hat sich auf das serielle Bauen von Smart Homes spezialisiert und hat nun eine neue Führungspersönlichkeit ins Unternehmen geholt. Alexandra Wittmann verantwortet als neue Finanzvorständin die Bereiche Finance und Procurement des Unternehmens, das voll digitalisierte Gebäude in Holz-Hybrid-Bauweise produziert.

Wittmann war zuvor in verschiedenen Finanzführungspositionen bei Hoerbiger Kompressortechnik, Riedel Crystal of America und Colt Technology Service tätig und bringt laut Gropyus-CEO Markus Fuhrmann „langjährige Erfahrung aus der produzierenden Industrie und fundierte Expertise im operativen Bereich und der Strategieentwicklung“ mit. „Ich bin für das Vertrauen des GROPYUS Aufsichtsrats dankbar und freue mich, mit einem tollen Team zur weiteren erfolgreichen Geschäftsentwicklung beizutragen und die wirtschaftlichen Grundlagen für die Innovationsstärke im Bereich Digitalisierung und Produktion des Unternehmens weiter zu optimieren“, so Wittmann in einer Aussendung.

Gropyus hat aktuell Standorte in Deutschland, Österreich und Liechtenstein und beschäftigt etwa 300 Mitarbeiter:innen.

Streiterei mit Investor

Die Finanzseite des Unternehmens zu verantworten, ist sicher eine spannende Aufgabe. Mitgründer Florian Fritsch legte 2021 seinen Posten als Vorsitzender des Aufsichtsrats nieder, im November 2022 kam es zu Razzien bei Fritsch in Österreich, Liechtenstein und der Schweiz. Vorgeworfen werden ihm Betrug und Geldwäsche. Fritsch war vorher unter anderem im Umkreis von Delivery Hero tätig – wo auch Propyus-CEO Fuhrmann als Mitgründer tätig war.

Zudem ist nicht ganz klar, wie viel Investment-Geld Gropyus bisher erhalten hat. Wie berichtet kursieren Gerüchte am Markt, dass das PropTech einmal, 70, einmal 30 Millionen Euro 2022 erhalten haben soll. Es hätte 2022 Geldflüsse gegeben, aber es handle sich um falsche Zahlen, hieß es seitens Gropyus gegenüber Trending Topics (mehr dazu hier). Bei Gropyus investiert sind jedenfalls neben Fritsch, von dem man sich mittlerweile deutlich distanziert, auch Christian Angermayer, Rolf Elgeti sowie Harald Mahrer, Präsident der Nationalbank und der Wirtschaftskammer Österreich.

Dealroom: Startup-Datenbank mit falschen und veralteten Einträgen in Österreich

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen