Anzeige

Green Finance: Nachhaltige Firmen bekommen bei ING günstigere Kredite

Roman Ermantraut, Country Head von ING Austria. © ING
Roman Ermantraut, Country Head von ING Austria. © ING

Das Thema Nachhaltigkeit ist in unserer Gesellschaft inzwischen allgegenwärtig und auch im Finanzsektor schon längst nicht mehr wegzudenken. Viele Banken haben das bereits erkannt und entsprechende Schritte gesetzt – so hat sich beispielsweise die niederländische ING dazu verpflichtet, ihr Kreditportfolio auf das 1,5 Grad-Ziel des Pariser Klimaabkommens bzw. am Netto-Null-Ziel bis 2050 auszurichten. So werden immer mehr Kredite an Unternehmen nach zukunftsgerichteten, für die Gesellschaft relevanten Faktoren vergeben.

Aus diesem Grund wurde in der Finanzwelt auch der Begriff der „Nachhaltigen Finanzierungen“ ins Leben gerufen. „Das wird von Unternehmen immer stärker nachgefragt – und wir bieten unseren Kund:innen das gesamte Spektrum von Green Finance an,“ erklärt Roman Ermantraut, der als Country Head ING Austria die Geschicke der Bank in Österreich lenkt. Hierzulande hat die ING seit vergangenem Jahr den Fokus ausschließlich auf Wholesale Banking – also das Firmenkundengeschäft – gelegt.

Mehr Nachhaltigkeit = geringerer Zinssatz

Die ING sieht sich als Vorreiter, um Nachhaltigkeit in den Agenden großer, oft börsennotierter Unternehmen noch weiter nach vorne zu bringen und hat deswegen die „Sustainability-linked loans“ ins Leben gerufen: Das sind Kredite, die auf Basis eines Nachhaltigkeitsratings vergeben werden. Agiert ein Unternehmen nachhaltig, senkt das den Zinssatz – und umgekehrt. Dieses Rating bezieht sich auf ESG-Kriterien. ESG steht dabei für „Environment“, „Social“ und „Governance“. Es werden also nicht nur umwelttechnische Aspekte einbezogen, sondern auch soziale Themen sowie die Unternehmensführung spielen eine erhebliche Rolle. So hat beispielsweise die Anzahl der Frauen auf der Managementebene ebenso Einfluss auf den Zinssatz wie der Einsatz für die Umwelt oder klare Spielregeln hinsichtlich Compliance.

ING Austria: Wie Green Financing zum 1,5-Grad-Ziel beiträgt

Wie gelingt der Wandel zu einem neuen Geschäftsmodell?

Für viele Betriebe ist der Übergang zu diesen Kriterien aus den unterschiedlichsten Gründen nicht immer ganz leicht. Aber die ING unterstützt ihre Kund:innen bei diesem Wandel aktiv, indem sie die Ausgangslage analysiert, individuell berät und maßgeschneiderte Lösungen anbietet. Das ist ein sehr intensiver und tiefgehender Prozess, der Vertrauen und Expertise voraussetzt. „Nachhaltiges Wirtschaften ist besseres Wirtschaften. Deshalb liegt es in unserer Verantwortung, mit unseren Finanzierungs-, Beratungs- und Serviceangeboten unsere Kund:innen aktiv bei der Umstellung auf neue, nachhaltige Geschäftsmodelle zu unterstützen, die ihren Erfolg in der Zukunft sichern“, bringt Roman Ermantraut den Zugang zum erfolgreichen Umstieg auf den Punkt.

Glücklicherweise hat die ING diese Expertise in verschiedenen Branchen wie beispielsweise Bau & Immobilien, Energie oder Öffentliche Hand. Zusätzlich kann die ING über ihr internationales Netzwerk auf das Fachwissen aus mehr als 35 Länder zurückgreifen und ihren Kund:innen Anknüpfungspunkte nach Europa, den USA und Asien bieten. Mit diesem Repertoire an Fertigkeiten kann die ING ihr Know-how als „Green Advisor“ im Sinne der Kund:innen ideal einsetzen. Gleichzeitig möchte die Bank mit diesem Engagement eine Vorbildfunktion für andere Player einnehmen.

Nachhaltigkeit tief verankert

Denn das Thema Nachhaltigkeit ist bei der ING schon seit längerer Zeit ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie – mehrfache Auszeichnungen untermauern dies: Im Dezember 2021 wurde das ESG-Rating der ING durch MSCI mit „AA“ bestätigt. Im September 2021 stufte Sustainalytics das Management der wesentlichen ESG-Risiken als „stark“ ein und im Juni 2022 erhielt die Bank von S&P Global Ratings das ESG-Rating „stark“. Die Aktien der ING Gruppe sind auch in den wichtigsten Nachhaltigkeits- und ESG-Indexprodukten der führenden Anbieter STOXX, Morningstar und FTSE Russell enthalten.

Alles in allem möchte die ING dafür sorgen, dass eine möglichst große Bandbreite an Unternehmen ihre Bemühungen für Nachhaltigkeit verstärkt – das ist nur möglich, wenn alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Aus diesem Grund bietet die ING allen Beteiligten ihre Unterstützung an. So dass sich unser Planet zu einem noch lebenswerteren Ort entwickelt und die zu Beginn erwähnten Ziele nicht nur Worthülsen sind, sondern auch erreichbar bleiben!

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen