Winter

Kraken: Drittgrößte Krypto-Exchange entlässt 1.100 Mitarbeiter:innen

© Kraken
© Kraken

Es ist tiefster Krypto-Winter, und der FTX-Kollaps mit all seinen Folgen verschärft die Lage nur noch. Nun zieht auch die nach Handelsvolumen drittgrößte Exchange der Welt, nämlich Kraken, die Notbremse. CEO und Gründer Jesse Powell hat soeben in einem Blog-Eintrag verkündet, dass Kraken 1.100 Mitarbeiter:innen gehen lässt – das entspricht etwa 30 Prozent der Belegschaft und ist in der Branche eine weitere Erschütterung.

In den letzten Jahren sind Hunderte von Millionen neuer Nutzer in den Kryptobereich eingetreten und Millionen neuer Kunden haben in dieser Zeit ihr Vertrauen in Kraken gesetzt. Wir mussten schnell wachsen und haben unsere Belegschaft mehr als verdreifacht, um diesen Kunden die Qualität und den Service zu bieten, den sie von uns erwarten. Mit dieser Verkleinerung ist unsere Teamgröße wieder auf dem Stand von vor nur 12 Monaten“, so Powell.

Neben Crypto.com und Coinbase ist diese neuerliche Entlassungswelle die größte in der Krypto-Industrie. Ein kurzes Recap: Die US-Zinswende (bzw. bereits ihre Ankündigung) hat Krypto-Preise 2022 auf Talfahrt geschickt. Die Crashs von Terra/Luna im ersten und FTX im zweiten Halbjahr haben zusätzlich für Abstürze gesorgt und viel Vertrauen bei institutionellen und privaten Investor:innen vernichtet.

Belastete Finanzmärkte

Auch Powell bezieht sich in seiner Analyse vor allem auf die Situation an den Finanzmärkten generell. „Seit Beginn dieses Jahres haben makroökonomische und geopolitische Faktoren die Finanzmärkte belastet. Dies führte zu deutlich geringeren Handelsvolumina und weniger Kundenanfragen. Wir reagierten darauf, indem wir unsere Einstellungsbemühungen verlangsamten und große Marketingengagements vermieden. Leider haben sich die negativen Einflüsse auf den Finanzmärkten fortgesetzt, und wir haben die besseren Möglichkeiten ausgeschöpft, um die Kosten mit der Nachfrage in Einklang zu bringen“, so der Kraken-Chef.

Kraken ist mit dem Gründungsjahr 2011 (nur zwei Jahre nach dem start der Bitcoin-Blockchain) ein Urgestein der Branche un dist vor allem in Europa groß geworden – Kraken ist die größte digitale Exchange nach Euro-Handelsvolumen und insgesamt im Exchange-Ranking auf Platz 3 hinter Binance und Coinbase. Die Börse punktet bei Profis auch immer wieder mit niedrigen Handelsgebühren.

Bitcoin-Gebühren bei Krypto-Exchange Kraken am niedrigsten

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen