Investment

Lunar: Dänische Neobank mit Krypto-Trading holt sich Einhorn-Status

Im Büro von Lunar. © Lunar
Im Büro von Lunar. © Lunar

Oft wird über Revolut, N26 oder Nubank geschrieben – was vergessen lässt, das in Skandinavien eine Neobank sehr schnell heranwächst, die die Branche noch umkrempeln könnte. Denn mit Lunar gibt es seit heute ein neues europäisches Unicorn, das eine Bewertung von 1,8 Milliarden Euro vorweisen kann. Investoren haben in der Erweiterung der Series C weitere 70 Millionen Euro in das dänische Fintech gesteckt. Insgesamt hat Lunar nun mittlerweile 345 Millionen Euro aufgenommen.

Dabei ist die Neobank, erst 2015 im dänischen Aarhus gegründet, vor allem N26 bereits mehrere Schritte voraus. Denn die etwa 500.000 Nutzer:innen können bereits in Aktien und ETFs über die App investieren, und brandneu mit dabei: Investment-Möglichkeiten in Krypto-Assets, und zwar genauer gesagt in BTC, ETH, ADA, DOT und DOGE. Damit holt man die immer mehr werdenden jungen Menschen, die Bitcoin und Co. kaufen wollen, ab.

Platzhirsch in Skandinavien

In den skandinavischen Ländern Dänemark, Schweden und Norwegen wächst Lunar sehr stark. Auch für B2B-Kund:innen will das Scale-up attraktiver werden und hat deswegen auch gleich angekündigt, B2B-Payments anzubieten. Auch ein Scheibchen von Klarna aus Schweden hat man sich abgeschnitten, den Buy Now Pay Later-Services wurden ebenfalls integriert. Auch N26 ist dabei, sich in diesem Fintech-Trend umzusehen.

Die Strategie von Lunar ist, den skandinavischen Markt mit insgesamt etwa 27 Millionen Einwohner:innen als Platzhirsch zu erobern. Anders als die USA, Großbritannien oder Deutschland gibt es kaum Mitbewerber, die Ähnliches machen – und darauf setzt das Gründer-Team rund um Founder Villum Klausen. Auch die Zurückhaltung der nordischen Banken gegenüber Krypto-Assets wolle man ausnutzen – nun prescht man in das Feld vor.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen