Tesla lässt Ladekabel bei seinen E-Autos weg – rudert dann (ein wenig) zurück

Gen 2 Universal Mobile Connector von Tesla. © Tesla
Gen 2 Universal Mobile Connector von Tesla. © Tesla

Es erinnert durchaus an das Vorgehen von Apple vor einiger Zeit: Nun hat sich Tesla dazu entschieden, bei der Auslieferung seiner Autos auf die Beilage eines Ladekabels zu verzichten. Als Grund für das Weglassen des so genannten „Gen 2 Universal Mobile Connector“ gibt Elon Musk an, dass die Nutzung sehr gering gewesen sei. Dazu muss man wissen, dass man das genannte Kabel lediglich dazu braucht, um (extrem langsam) an der Haussteckdose laden zu können.

„Nutzungsstatistiken waren sehr niedrig, was uns als Verschwendung erschien. Ein (kleiner) Pluspunkt ist, dass wir dem mobilen Steckerkit mehr Steckeradapter beilegen werden“, twitterte Elon Musk, darauf angesprochen, warum das Kabel künftig den Tesla-Autos nicht mehr beiliegt. Das Weglassen regte einige Nutzer:innen auf, denn immer schlägt es mit aktuell satten 340 Euro zu Buche. Was man aber auch wissen muss, ist, dass das viel wichtigere Kabel, der 4-m-Adapter, für die dreiphasigen Ladepunkte an den meisten öffentlichen Ladestationen, nur 100 Euro kostet.

Werbung
Werbung

Musk verspricht Preissenkung

Kritiker:innen wiesen aber bald darauf hin, dass so nutzlos das Kabel gar nicht sein könne schließlich war es im Online-Shop schnell ausverkauft. Als Zeichen des Einlenkens versprach Musk dann, den Preis auf 200 Dollar zu senken und es „sehr einfach“ zu machen, es beim Bestellen eines Teslas gleich mitzukaufen. Die Preissenkung muss aber noch stattfinden, in den Tesla-Shop in Deutschland und Österreich kostet das Kabel immer noch 340 Euro.

Interessant ist, dass gerade das Kabel so viel Ärger hervorruft. Währenddessen hat Tesla die Preise für seine Autos in den vergangenen Jahren immer wieder erhöht – das Model 3 kostet in Österreich mittlerweile mindestens 54.190 Euro. Diesbezüglich gab es nie große Proteste – vielmehr ist der Absatz von Tesla-Autos immer weiter gestiegen.

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen