Interview

Trade Republic: Karte kommt, Kredite aber nicht – mit DACH-Chef Oswald Salcher

Bis vor kurzem hat man immer N26 oder Revolut aufgezählt, wenn es um Neobanken geht, aber jetzt muss man auch Trade Republic nennen. Das Berliner Fintech-Unicorn vergibt seit dieser Woche Debit-Karten an User und wurde für sein Zinsangebot berühmt. Was ist der große Plan? Darüber sprechen wir heute mit Oswald Salcher, Österreich-Manager bei Trade Republic und darüber hinaus ein Urgestein der Neobroker-Szene im DACH-Raum. Die Themen:

  • Wandel zur Vollbank
  • Profitabilität 2023 & die Faktoren
  • Die 4% Zinsen & der Marketing-Effekt
  • Karte und Interbank-Entgelte als Geschäftsmodell?
  • Ausbaupläne in Richtung Kredite?
  • PFOF-Ende in EU

Wenn dir diese Folge gefallen hat, lass uns doch vier, fünf Sterne als Bewertung da und folge dem Podcast auf Spotify, Apple Music und Co. Für Anregungen, Kritik, Feedback oder Wünsche zu künftigen Gästen schick uns jederzeit gerne eine Mail an ⁠feedback@trendingtopics.at⁠.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen