Märkte

US-Inflation lässt Bitcoin und Tech-Stocks abschmieren

Trader. © Chris Liverani on Unsplash
Trader. © Chris Liverani on Unsplash

Mag sein, dass manche Bitcoin langfristig als Inflations-Hedge verstehen. Mag sein, dass Ethereum ab morgen nach „The Merge“ zu einer viel ökologischeren Blockchain mit großen Zukunftsvisionen wird. Mag sein, dass Tech-Unternehmen weiterhin die Rankings der wertvollsten Firmen der Welt anführen. Das ändert nichts daran, dass die Stimmung unter Anleger:innen derzeit ziemlich mies ist. Der Crypto Fear & Greed Index steht klar auf „Angst“, und auch der „Fear & Greed Index“ für die regulären Aktienmärkte zeigt eindeutig „Fear“ an – was sich deutlich in den aktuellen Kursen von Bitcoin, Apple und Co widerspiegelt.

Was ist passiert? Weiter hält die Inflation, insbesondere in den USA, die Welt der Krypto-Assets und Tech-Aktien in Atem. Dieses Jahr hat die US-Notenbank Federal Reserve den Leitzins schrittweise auf eine Spanne von mittlerweile 2,25 bis 2,50 Prozent erhöht. Doch das hat die hohe Inflationsrate von zuletzt 8,3 Prozent im Juli nicht zurückdrängen können. Deswegen wird erwartet, dass die Fed bereits nächste Woche eine weitere harte Zinserhöhung von 0,75 Prozentpunkten macht – dann würde eine Spanne von 3 bis 3,25% erreicht werden. Das gab es zuletzt 2008 in der Finanzkrise. Fed-Chef Jerome Powell kündigte sogar an, dass der Median des US-Leitzinses bis Ende 2023 leicht unter 4 % liegen werde. Zuletzt hat auch die EZB einen historisch große Zinserhöhung von 0,75 Prozentpunkten gemacht (Trending Topics berichtete).

Große Leitzinsanhebung um 0,75 Prozent gegen grassierende Inflation

Krypto-Assets und Aktienindizes unter Druck

Und dieser Ausblick drückt derzeit die Stimmung an den Märkten ordentlich. Von Dienstag auf Mittwoch ist der Preis von Bitcoin um satte 10 Prozent eingebrochen, der von Ethereum um knapp 7 Prozent – und so manches Smart-Contracts-Netzwerk (insbesondere Solana und Avalanche) leiden mit Rückgängen von mehr als 10 Prozent. Wie auch im restlichen Jahr zeigt sich wieder, dass sich die wichtigen Aktienindizes ähnlich wie die Krypto-Assets verhalten. Hier der Vergleich:

  • Ethereum = Blau
  • Bitcoin = Orange
  • DAX = Grün
  • Dow Jones = Türkis
  • Nasdaq100 = Gelb
  • S&P500 = Violett

Schaut man in die US-Aktienindizes hinein, zweigt sich, dass der Sell-off vor allem die großen Tech-Unternehmen wie Apple, Microsoft, Amazon, Meta Platforms und auch den Chip-Riesen Nvidia trifft. Große Unternehmen aus asiatischen Unternehmen werden von dem Ausverkauf weniger deutlich getroffen. Das sieht dann so aus:

Bitcoin, Ether und Tech-Aktien fallen wegen US-Inflation teilweise stark

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen