Krypto-Exchange

Binance: Bitcoin-Abhebungen an einem Tag zweimal abgebrochen

© Binance
© Binance

Die weltweit größte Krypto-Exchange Binance hat derzeit mit schweren technischen Problemen zu kämpfen. Am vergangenen Sonntag fielen die Bitcoin-Abhebungen auf der Plattform zweimal innerhalb von nur acht Stunden aus. Mittlerweile hat die Börse die Abhebungen jedoch wieder aufgenommen. Laut CoinDesk leidet das Bitcoin-Netzwerk momentan unter einer noch nie dagewesenen Überlastung.

Binance verliert Finanzdienst-Lizenz in Australien

Binance integriert das Lightning Network in die Börse

Beide Unterbrechungen der Bitcoin-Abhebungen dauerten rund zwei Stunden. Binance will nun sowohl die Gebühren anpassen als auch das Lightning Network integrieren. Dabei handelt es sich um eine Offchain-Lösung für Bitcoin-Zahlungen. „Um eine ähnliche Situation in Zukunft zu verhindern, wurden unsere Gebühren angepasst. Wir werden die On-Chain-Aktivitäten weiterhin überwachen und bei Bedarf entsprechend anpassen“, so Binance in einem Tweet. „Unser Team hat auch daran gearbeitet, BTC Lightning Network-Abhebungen zu ermöglichen, was in solchen Situationen helfen wird.“

Die Zahl der unbestätigten Transaktionen näherte sich bei der zweiten Unterbrechung 500.000, während es bei der ersten Unterbrechung noch rund 400.000 waren. Sie beginnt nun zu sinken und liegt derzeit bei knapp über 430.000 in einem Zeitraum von zwölf Stunden. Es handelt sich bei diesen unbestätigten Transaktionen laut BTC Echo um einen neuen Rekord, der sogar die Stoßzeiten der Bullenmärkte 2018 und 2021 um Längen übertrifft. Grund dafür ist der Hype um die neuartigen BRC-20 Token, die über das Ordinals-Protokoll ausgegeben werden.

Binance: CFTC verklagt größte Krypto-Exchange der Welt

Exchange kämpft mit technischen und rechtlichen Problemen

Binance kämpft nicht zum ersten Mal mit technischen Problemen. Am 23. März dieses Jahres musste die Exchange zwischenzeitlich sogar alle Ein- und Auszahlungen stoppen.
Auch herrschte zuletzt immer wieder auf rechtlicher Ebene Unruhe um die Börse. Laut Bloomberg hat das US-Justizministerium jüngst Untersuchungen gegen Binance wegen möglicher Verletzung russischer Sanktionen eingeleitet. Diese und andere Vorfälle sorgen bei einigen Akteuren im Sektor für Sorgen um die Stabilität des Unternehmens.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen