Hintergrund

breathe ilo: Grazer FemTech-Startup mit Zyklus-Tracker stellt sich neu auf

Lisa Krapinger und Wernhard Berger von breathe ilo. © breathe ilo
Lisa Krapinger und Wernhard Berger von breathe ilo. © breathe ilo

Lisa Krapinger haben Leser:innen von Trending Topics bereits kennen gelernt. Sie ist als Mitgründerin von breathe ilo für ihren Fruchtbarkeits-Tracker für die Familienplanung, der die Atemluft der Frau analysiert, bekannt geworden und waren unter anderem im Finale der #glaubandich-Challenge. Nun stellt sich das Startup, das gesellschaftsrechtlich bisher auf den Namen Carbomed hörte, neu auf.

So wurde nun die breathe ilo GmbH als Tochterunternehmern der Carbomed ausgegründet. „Es ist kein Managment Buyout, sondern die Ausgründung einer operativen Tochtergesellschaft. Die Carbomed Medical Solutions GmbH vertritt weiterhin alle Investor:innen, Während Wernhard und ich von der breathe ilo GmbH Founder mit einem großen Prozentteil an Shares werden. Die restlichen Anteile hält die Carbomed Medical Solutions GmbH“, erläutert Krapinger den Schritt.

breathe ilo: Grazer Startup fördert Fruchtbarkeit mit Zyklus-Tracker

Mehr Fokus auf Software und Abomodelle

Bisher war breathe ilo vor allem für das kleine Gerät zur Analyse der Atemluft (es werden Veränderungen des CO2-Gehalts gemessen, um den Zyklus der Frau und damit die fruchtbaren Tage zu bestimmen) bekannt – künftig soll mehr Fokus auf dazu passende Software gelegt werden. Krapinger, bisher als CMO tätig, wird Geschäftsführerin, ihr neuer Co-CEO heißt Wernhard Berger (Ex-McKinsey, Ex-Cisco). In der neuen Konstellation geht es demnächst über das „Go Silicon Valley„-Programm nach San Francisco, wo das HealthTech für den Start in den USA sorgen will.

Die Zyklus-Tracker-Hardware bleibt bestehen, „aber wir bauen die Software und damit auch ein größeres Data- und Content-Team auf“, sagt Krapinger. „Wir sehen einen starken Trend in Richtung Tracking des Zyklus, um die Ernährung, Trainingspläne und auch die Produktivität messen, verstehen und verbessern zu können bei unseren Userinnen.“

Den Plan, aus dem Zyklus-Tracker ein echtes Verhütungsmittel zu machen (wer die fruchtbaren Tage genau messen kann, kann ja auch das Gegenteil) hat breathe ilo nicht aufgegeben. „Wir arbeiten auch weiterhin in Richtung Verhütung, was mit einer stabileren, größeren Datenmenge auch realistischer ist. Daher auch der Shift in Richtung Softwareverbesserung“, so Krapinger. Die zusätzlichen Online-Kurse zusätzlich zum bestehenden Produkt-Portfolio anbieten. „Mit einem gezielten Abomodell wollen wir hier Recurring Revenue aufbauen“, so die neue Geschäftsführerin.

Verhütung über die Atemluft: Grazer Startup Carbomed entwickelt ungewöhnlichen Fruchtbarkeitstest ILO

Werbung
Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen