E-Mobilität

BYD: E-Auto-Gigant erreicht 1 % Anteil an Österreichs Pkw-Gesamtmarkt

Der BYD SEAL © BYD
Der BYD SEAL © BYD

Der chinesische E-Auto-Riese BYD hat seit vergangenem Jahr damit angefangen, wesentlich stärker auf den europäischen Markt zu setzen (wir berichteten). Das macht sich nun unter anderem in Österreich bezahlt. Im November hat das Unternehmen erstmals einen Prozent Marktanteil am heimischen Pkw-Gesamtmarkt erreicht. Vierstellige Neuzulassungen im Jahr 2023 sind dem Anbieter zufolge in Reichweite. Im Bereich der batteriebetriebenen E-Autos hat BYD einen Marktanteil von 4,4 Prozent geschafft.

BYD: Jetzt kommt die Europa-Offensive des chinesischen E-Auto-Riesen

Interesse an chinesischen E-Autos steigt

„Wir entwickeln uns in die gewünschte Richtung, das hochgesteckte Ziel von vierstelligen Neuzulassungen im Jahr des Marktstarts ist in Griffweite“, freut sich Danijel Dzihic, Managing Director von BYD Österreich, und ergänzt: „Seit Vertriebsstart von BYD im Jänner durch die Wolfgang-Denzel-AG-Tochter CCI Car Austria GmbH wurden bis Ende November 912 BYD Fahrzeuge in Österreich neu zum Verkehr zugelassen.“

Eine neue Studie von Horvath & Partners besagt, dass chinesische Anbieter in Europa große Erfolge feiern. Bei der Befragung von 2.000 Automobilkäufern in Europa hat die Analyse eine deutlich gestiegene Offenheit gegenüber Fahrzeugen chinesischer Hersteller festgestellt. Während sich im April etwas mehr als ein Viertel für ein chinesisches Modell interessierte, können sich jetzt fast 40 Prozent vorstellen, bei ihrem nächsten Autokauf ein Fahrzeug eines chinesischen Herstellers zu erwerben.

BYD: Kampfansage mit E-Auto Dolphin für unter 26.000 Euro

BYD führt bald neue Modelle ein

„Wir sind nach wie vor die Rookies am Markt, aber immer mehr Menschen wissen, dass es bei BYD in Puncto Qualität und Technik das beste Preis-Leistungsverhältnis gibt. De facto bieten wir schon heute in allen relevanten Volumensegmenten alltagstaugliche Elektromobilität zum Preis konventioneller Verbrenner – und dieses Credo werden wir im nächsten Jahr bei der Erweiterung des Fahrzeugportfolios fortführen“, so Dzihic.

Im Lauf des Jahres will der Anbieter weitere Modelle einführen. Als erstes kommt der SEAL U – ein Elektro-Familien-SUV mit bis zu 500 Kilometer WLTP-Reichweite – im 1. Quartal 2024. Dzihic: „Mit dem 4,8 Meter langen SEAL U schließen wir die Lücke zwischen ATTO 3 und TANG. Damit können wir nun auch Familien und Flottenkunden mit höherem Platzbedarf ein echtes Top-Produkt in Sachen Qualität, Komfort, Sicherheit und Design zum Preis eines vergleichbaren Verbrenners anbieten.“

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen