Anzeige

#glaubandich-Challenge: Saatgut-Startup Ensemo siegt in St. Pölten

Ensemo-Gründer:innen Birgit Mitter und Nikolaus Pfaffenbichler © Ensemo
Ensemo-Gründer:innen Birgit Mitter und Nikolaus Pfaffenbichler © Ensemo

Eine vollautomatische Insektenfarm, ein Online-Marktplatz für Vieh und ein bienenverträglicher Dünger: Diese und weitere Zukunftskonzepte können die Startups, die bei der #glaubandich-Challenge in der Kategorie Bio & Agricultural Innovation in St. Pölten angetreten sind, vorweisen. Von den acht Jungfirmen, die ihre Pitches präsentierten, konnte sich am Ende Ensemo aus Tulln durchsetzen. Das 2021 gegründete Spin-off des AIT Austrian Institute of Technology arbeitet an neuartigen Saatgutbehandlungstechnologien.

Ensemo bietet Alternative zu Chemikalien bei Saatgut

Ensemo will Mikroorganismen oder Metaboliten in das Pflanzensaatgut einbringen und so eine biologische Alternative in der Landwirtschaft zur Verwendung von Chemikalien darstellen. „Es handelt sich hier um ein völlig neues Konzept, mit dem sich unter anderem Pflanzen vor Krankheiten schützen lassen. Es hat auch positive Auswirkungen auf die Umwelt und natürlich auch auf unsere Ernährung. Wir freuen uns sehr über den Sieg und darüber, dass unser Konzept wertgeschätzt wird“, sagte Nikolaus Pfaffenbichler, Mitgründer von Ensemo, beim Event.

Im Wettbewerb konnte sich Ensemo gegen die Startups LivinFarmsFarmlifesequolibriViehworldDogPak, EcoSafe und myAcker durchsetzen. Damit steht die Jungfirma nun als erster Finalist der #glaubandich-Challenge fest. Am 24. Mai findet die letzte Herausforderung in Wien statt. Hier trifft Ensemo auf die zehn anderen Gewinner der Bundesländer-Wettbewerbe im Finale der #glaubandich-Challenge.

Die Jury-Entscheidung

Die Entscheidung fiel der hochkarätigen Jury am Mittwoch sehr schwer. „Wir haben von den Startups sehr interessante und innovative Ideen gesehen, die uns auch völlig neue Wege zeigen können. Bei unserer Auswahl zum Sieger haben wir neben der Innovation auch stark auf den Aspekt der Nachhaltigkeit geachtet. Hier konnte Ensemo hervorstechen, auch wenn die Entscheidung sehr knapp ausfiel“, sagte Jury-Sprecher Leon Staudinger vom Kommerzkundencenter St. Pölten/Sparkasse Niederösterreich.

#glaubandich-Challenge im Burgenland: Die Startups für Climate Protection & Energy

Finale in Wien

Für den Sieg bei der #glaubandich-Challenge Bio & Agricultural Innovation erhält Ensemo ein Preisgeld von 1.000 Euro. Im Finale am 24. Mai geht es um ein Preisgeld von 10.000 Euro von Erste Bank und Sparkasse sowie ein PR-Paket im Wert von 10.000 Euro. Dem Gesamtsieger wird ebenfalls 10.000 Euro an TV-Medienbruttovolumen von IP zur Verfügung gestellt. Der nächste Wettbewerb findet am Donnerstag, dem 7. April, im Burgenland statt. Hier treten Startups aus dem Bereich Climate Protection & Energy gegeneinander an.

-> Alle weiteren Informationen zur #glaubandich-Challenge 2022 hier

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen