Anzeige

#glaubandich-Challenge im Burgenland: Die Startups für Climate Protection & Energy

© Unsplash / Erste Bank und Sparkasse, Montage Trending Topics
© Unsplash / Erste Bank und Sparkasse, Montage Trending Topics

Nach der Station in Niederösterreich kommt die #glaubandich-Challenge am 7. April ins Burgenland. Dort werden im Rahmen von Österreichs größtem Startup-Wettbewerb die besten Kandidaten aus dem Bereich Climate Protection & Energy antreten und um den Aufstieg ins Finale der Challenge zu pitchen.

Das Sieger-Startup tritt dann am 24. Mai in Wien gegen die Gewinner aus den anderen Bundesländern und den anderen Branchen um den Titel „Startup des Jahres 2022“  an.

Die nominierten Startups

Smart Competer

Das Startup Dundees von Constantin Kraus (Pädagoge & Grafiker), Thomas Wernbacher (Medienpsychologe & Projektmanager) und Simon Wimmer (Kulturanthropologe & Game Designer) hat zum Ziel, mit einer spielerischen Lösung Menschen dabei zu helfen, Strom zu sparen.

HydroSolid

Das Deeptech-Startup HydroSolid aus Niederösterreich entwickelt eine nachhaltigere Lösung zur Speicherung von erneuerbaren Energien in Form von Wasserstoff. Die Energiedichte des in „Hive One“ gespeicherten Wasserstoffs soll im Vergleich zu Lithium-Ionen-Batterien mehr zehn Mal höher sein, außerdem sollen keine kritischen Rohstoffe wie Lithium oder Kobalt zum Einsatz kommen.

Roundgrip

Stefan und Sabine Edtbauer haben sich der Landwirtschaft 2.0 verschrieben. Mit Roundgrip haben sie neuartige Metallräder für Motormäher und Balkenmäher entwickelt, die als alternative Bereifung bodenschonend sind und kein Mikroplastik im im Boden verursachen.

Tree.ly

Das Vorarlberger Startup rund um Gründer Jodok Battlog (auch Mitgründer von Crate.io) erstellt CO2-Zertifikate aus heimischen Wäldern. Waldbesitzer:innen soll so ermöglich werden, ohne Holzschlag Einnahmen zu generieren. Denn die CO2-Zertifikate können gehandelt werden, während die Bäume stehen bleiben.

Klimadashboard

Johannes Stangl, Adrian Hiss und David Jablonski, die sich auch bei Friday for Future engagieren, wollen mit ihrem Daten-Dienst die Klimakrise visualisieren. In interaktiven Grafiken verarbeiten sie Kennzahlen rund um die Klimakrise aus vertrauenswürdigen Quellen und wollen einen Beitrag zu einer faktenbasierten Bekämpfung der Erderwärmung leisten.

Optimuse

Das Kernteam von, die drei Ingenieure Dominik Pezzei, Fabian Pitscheider, Felix M. Hoffer, will mit einer Software-Lösung Architekten und Planern dabei unterstützen, nachhaltige Gebäude zu entwerfen. Dabei soll die Planung der optimalen Gebäudetechnik hinsichtlich Energieeffizienz erleichtert werden.

Protonen-Akkumulator

Die Jungfirma rund um Stefan Ostermann ist an nichts weniger als der „Neuerfindung des Bleiakkumulators“ dran. Das kann dabei helfen, Solaranlagen in punkto Schnellladung zu optimieren, weniger Blei in den Geräten zu verwenden und dadurch für besseres Recycling zu sorgen, und soll außerdem die Zyklenfestigkeit durch Carbonfaser-Elektroden verbessern.

Die Jury im Burgenland

Die Startups werden wieder vor einer hochkarätig besetzten Jury antreten. Diese wird entscheiden, welche Firma ins Finale der #glaubandich-Challenge einziehen wird. Die Jury besteht aus:

  • Michael Jeserschek, Leiter Kommerz Burgenland
  • Ulrich Streibl, Vorstandssprecher oekostrom AG
  • Bea Ulreich, JW-Landesvorsitzende
  • Constantin Simon, Leiter Startup Abteilung bei IP Österreich

Die Jury wird live vor Ort entscheiden, welches der Startups als bestes Climate Protection & Energy-Startup des Landes ins Finale der #glaubandich-Challenge einziehen wird. Für den Etappensieg winken zudem 1.000 Euro. Im Finale geht es dann um ein Preisgeld von 10.000 Euro, sowie ein PR-Paket im Wert von 10.000 Euro.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen