Update

Krypto-News: Massiver Aufstieg für Avalanche – Markt weiter im Aufwind

Am Dienstag zeigte sich auf dem Kryptomarkt wieder eine Erholung (Trending Topics berichtete). Auch am Mittwoch (16. Februar) reißt diese Entwicklung nicht ab. Bitcoin ist zwar in der Nacht auf Mittwoch leicht unter den Wert von 39.000 Euro gerutscht, befindet sich aber jetzt schon wieder in einer Erholungsphase. Die Kapitalisierung liegt bei 736 Milliarden Euro. Bei den Altcoins gibt es wieder zu einem Großteil gute Zahlen, besonders Avalanche hat einen deutlichen Anstieg geschafft.

Krypto-News: Aufschwung bei Polygon – Bitcoin über 39.000 Euro

In den vergangenen 24 Stunden hat Avalanche ein Plus von satten zwölf Prozent erreicht. Damit liegt der Wert bei fast 85 Euro und die Kapitalisierung bei fast 21 Milliarden Euro. In den vergangenen sieben Tagen hat Avalanche ein Wachstum von sieben Prozent geschafft. Auch der Aufsteiger vom Dienstag Polygon verzeichnet wieder einen Anstieg. Ein Plus von fünf Prozent hebt den Preis auf 1,62 Euro und die Kapitalisierung auf 12,1 Milliarden Euro.

Ethereum ist immer noch leicht im Wachstum. Am Mittwoch liegt der Wert bei 2.774 Euro und die Kapitalisierung bei 331 Milliarden Euro. Auch Solana hat wieder ein leichtes Plus erreicht, das den Preis auf 91,57 Euro und die Kapitalisierung auf fast 30 Milliarden Euro hebt. Ebenfalls erneut im Plus: Terra. Ein Anstieg von drei Prozent bedeutet hier einen Wert von 50 Euro und eine Kapitalisierung von fast 20 Milliarden Euro. Auf dem Gesamtmarkt hat die Kapitalisierung den Wert von 1,75 Billionen Euro überschritten.

Top-Storys

Indischer Gouverneur fordert Verbot von Kryptowährungen

Die nächste Runde im Hickhack rund um das angedachte Krypto-Komplettverbot in Indien. Ein „hochrangiger Beamter“ der indischen Zentralbank hat Kryptowährungen mit einem „Ponzi-Schema“ verglichen und bringt darum abermals das bereits länger diskutierte komplette Verbot ein. Der Zeitpunkt der Kritik kommt überraschend, hatte Indien doch zuletzt angedacht, digitale Vermögenswerte zu besteuern – und damit den Weg zum offiziellen Zahlungsmittel etwas geebnet (Trending Topics berichtete).

Indischer Gouverneur vergleicht Kryptowährungen mit Ponzi-Scheme

JPMorgan wird erste Großbank im Decentraland-Metaverse

Die größte Bank der USA, JPMorgan, hat laut Cointelegraph einen Schritt in das Metaverse gemacht und eine virtuelle Lounge in der beliebten Blockchain-basierten Welt Decentraland eröffnet. Nach eigenen Angaben sieht die Großbank den Metaverse-Sektor als eine „Ein-Billionen-Dollar-Chance“. Momentan enthält die JPMorgan-Lounge außer viel Branding jedoch nicht viel mehr als eine Präsentation über die Wirtschaft der Kryptowährungen.

Disney bereitet seinen Sprung ins Metaverse vor

Nicht nur JPMorgan gibt sich von den Möglichkeiten des Metaverse begeistert. Auch der Mediengigant Disney will hier unbedingt ein Stück vom Kuchen abhaben. CEO Bob Chapek sagte laut Decrypt, dass „Teams im gesamten Unternehmen“ bereits an entsprechenden Schritten arbeiten. Dafür hat Disney auch eine neue Position geschaffen, die der Tech-Manager Mike White übernehmen wird: „Senior Vice President, Next Generation Storytelling and Consumer Experiences“. Dieser komplexe Titel deutet darauf hin, wie Disney das Metaverse betrachtet: Als eine völlig neue Form des Erzählens von Geschichten.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen