Adobe

Photoshop nun mit Firefly Generative AI ausgestattet

Bild aus Adobe Firefly © Adobe
Bild aus Adobe Firefly © Adobe

Mit der heute gestarteten Integration von Firefly Generative AI will Adobe neue Maßstäbe setzen und neue Möglichkeiten für die kreative Gestaltung einführen. Die erste Adobe Creative Cloud-Applikation, die mit dieser Technologie ausgestattet ist, ist Photoshop. Die Generative Fill-Funktion soll den „gesamten Bildbearbeitungsprozess optimieren und beschleunigen“.

Bildbearbeitung durch Texteingabe

Firefly, Adobes Familie generativer KI-Modelle, wurde vor sechs Wochen mit einem anfänglichen Fokus auf die Generierung von Bildern und Texteffekten eingeführt. Firefly soll der einzige KI-Dienst sein, der „kommerziell verwertbare Inhalte in professioneller Qualität generiert“ und direkt in die Arbeitsabläufe integriert ist. Das erste Modell wurde mit Adobe Stock-Bildern, frei lizenzierten Inhalten und anderen gemeinfreien Inhalten ohne Urheberrechtsbeschränkungen trainiert.

Adobe Firefly: Neue generative KI soll Bilder und Texte erstellen

Generative Fill nun in Photoshop

Die neue Funktion ermöglicht es Nutzer:innen, gewünschte Inhalte in Bildern mithilfe einfacher Texteingaben hinzuzufügen, zu erweitern oder zu entfernen, und das ohne das Originalbild zu ruinieren.

Mit dieser Beta-Version von Photoshop geht Adobe den ersten Schritt, Firefly tiefgreifend in verschiedene Anwendungen der Creative Cloud, Document Cloud, Experience Cloud und Adobe Express zu integrieren. Dadurch sollen Arbeitsabläufe im gesamten Adobe-Ökosystem „revolutioniert“ werden.

„Durch die direkte Integration von Firefly in die Arbeitsabläufe als kreativer Co-Pilot beschleunigt Adobe die Ideenfindung, Exploration und Produktion für alle unsere Kunden“, sagt Ashley Still, Senior Vice President für Digital Media bei Adobe. Sie fügt hinzu: „Generative Fill kombiniert die Geschwindigkeit und Benutzerfreundlichkeit von generativer KI mit der Kraft und Präzision von Photoshop und ermöglicht es den Kunden, ihre Visionen mit der Geschwindigkeit ihrer Vorstellungskraft zum Leben zu erwecken.“

Zusätzliche neue Funktionen in Photoshop

Darüber hinaus hat Adobe Photoshop heute auch mit anderen neuen Funktionen aktualisiert, die kreative Arbeitsabläufe verbessern und beschleunigen sollen. Neue Anpassungsvorlagen, eine kontextbezogene Taskleiste, das Entfernen-Werkzeug und verbesserte Farbverläufe erlauben Nutzer:innen noch mehr Möglichkeiten von Bildbearbeitungen.

Die Generative Fill-Funktion von Photoshop steht ab heute in der Desktop-Beta-App zur Verfügung und soll dann in der zweiten Hälfte des Jahres 2023 allgemein verfügbar sein. Generative Fill ist auch ab heute als Modul innerhalb der Firefly-Beta-App verfügbar.

 

Photoshop bekommt eigene NFT-Funktion für Stärkung des digitalen Urheberrechts

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen