US-Finanzausschuss

Robinhood-CEO Vlad Tenev entschuldigt sich bei Kleinanlegern

Robinhood kämpft mit Schwierigkeiten. © Trending Topics
Robinhood kämpft mit Schwierigkeiten. © Trending Topics

Robinhood-CEO Vlad Tenev sagte gestern vor dem US-Finanzausschuss aus. Dabei verteidigte er sein Unternehmen gegen die Vorwürfe, Robinhood habe Kleinanlegern geschadet, indem es sie daran gehindert habe, Aktien zu verkaufen und riskantes Verhalten im Rahmen der Gamestop-Aktienkäufe gefördert habe.

Roaring Kitty vor dem Ausschuss

Vor dem Ausschuss sagten außerdem Reddit-CEO Steve Huffman, Ken Griffin von Citadel,  Gabe Plotkin von Melvin Capital und Keith Gill, bekannt als „Roaring Kitty“ auf YouTube. Letzterer war eine der treibenden Kräfte der Gamestop-Anleger-Community und wurde mittlerweile auf Schadensersatz verklagt. Er soll Millionen an der Aktienrallye verdient haben, indem er Investoren zum Kauf überteuerte Aktien überredete und sie zum Börsensturm aufhetzte. Er stritt allerdings ab, ein „institutioneller Investor oder Hegdefond“ zu sein.

Tenev entschuldigt sich

Tenev, der sich den meisten heiklen Fragen stellen musste, gab hingegen Fehler zu. „“Es tut mir leid und ich entschuldige mich“, sagte er. „Wir tun alles, was wir können, um sicherzustellen, dass dies nicht wieder passieren kann […]. Die Beschränkung von Aktienkäufen sei ein Fehler gewesen, Investoren hätten so nicht die Möglichkeit gehabt, rechtzeitig (also beim Kursverfall, Anm.) auf andere Assets auszuweichen. Thema war auch der „Gamification“-Ansatz der App, der Investoren zu riskanten Käufen animieren könnte. Das stritt Tenev ab, Robinhood würde nicht „mit Gamifikation auseinandersetzen“. Es gehe vielmehr darum, „den Leuten das zu geben, was sie auf eine verantwortungsvolle Art und Weise wollen“. „Wir Wir betrachten das nicht als Gamification. Wir wissen, dass investieren seriös ist“, erklärte er weiter.

Uneinigkeit bei den Folgen

Unterdessen sind sich auch die US-Abgeordneten uneinig. Rashida Talib von den Demokraten beispielsweise argumentierte für eine Finanztransaktionssteuer für Aktiengeschäfte und meinte, dass eine Mehrheit der Amerikaner eine solche Steuer unterstütze. Auch mehr Transparenz bei Leerverkäufen wollen die Demokraten. Die Republikanische Partei dagegen sprach sich mehrheitlich gegen mehr regulierende Elemente aus. Mehr Regulierung erhöhe „nur die Komplexität“, hieß es.

Reddit schließt Partnerschaft mit Ethereum Foundation

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen