CES

S-A2: Hyundai zeigt neues Flugtaxi und will 2028 mit kommerziellen Flügen starten

Der SA-2 von Supernal bzw. Hyundai. © Supernal
Der SA-2 von Supernal bzw. Hyundai. © Supernal

Geht es nach Hyundai, fliegen wir bereits 2028 mit Lufttaxis durch die Städte. Dafür hat Supernal, ein Tochterunternehmen der Hyundai Motor Group, eine neue Version eines elektrischen Senkrechtstarters mit der Bezeichnung S-A2 im Rahmen der CES in Las Vegas vorgestellt. Bereits in rund vier Jahren sollen damit Passagiere befördert werden.

Regulierung und Zertifizierung

Bereits vor rund drei Jahren zeigte Hyundai die erste Version des Flugtaxis, damals als S-A1 bezeichnet. Mittlerweile dürften die Pläne konkreter sein: Wie Techcrunch berichtet, will Supernal schon nächstes Jahr der FAA (Federal Aviation Administration) Vorschläge für Vorschriften für Flugtaxis unterbreiten. Bereits in diesem Jahr sollen die ersten Demonstrationsfahrzeuge zum Einsatz kommen, danach soll dann der Zertifizierungsprozess bei der FAA in Angriff genommen werden. Das ist Voraussetzung für kommerzielle Flüge.

Fliegen zum Flughafen

Das Flugtaxi ist für eine Reisegeschwindigkeit von 120 Meilen pro Stunde (rund 190 km/h) in einer Höhe von rund 450 Metern ausgelegt. Es ist für „Fahrten“ zwischen Vororten und Innenstädten gedacht, bis zu 65 Kilometer soll die Entfernung betragen dürfen. Wer die Flugtaxis dann betreibt, ist noch unklar. Allerdings: Hyundai kündigte bereits mit dem S-A1 eine Partnerschaft mit Uber Elevate an. Das ist der Flugtaxi-Ableger der Taxi-App, die bereits vergangenes Jahr hätte starten wollen. 2020 übernahm im Zuge der Corona-Krise dann Joby Aviation den Uber-Ableger und wird wohl auch die Hyundai-Flugtaxis betreiben.

Hyundai: Geplanter Start 2028

600 Personen sollen laut Jaiwon Shin, Präsident der Hyundai Motor Group und CEO von Supernal, am S-A2 arbeiten. Es sei aber „noch viel Arbeit“ notwendig, um das Flugtaxi für den kommerziellen Einsatz vorzubereiten. Das versuchen freilich auch andere: Trotz der „wettbewerbsintensiven Landschaft“ und des sich entwickelnden regulatorischen Umfelds sei Supernal zuversichtlich, eine „neue Ära des Fliegens“ einzuleiten. Frühestens 2028 soll es dann soweit sein.

Lilium: Deutscher Flugtaxi-Hersteller sammelt 250 Millionen Dollar ein

 

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen