Batterien

StoreDot: Superschnell ladende Akkus bald in Massenproduktion

StoreDot-CEO Doron Myersdorf. © StoreDot
StoreDot-CEO Doron Myersdorf. © StoreDot

Der Boom bei Elektroautos mit all seinen Vor- und Nachteilen holt immer mehr jene Unternehmen vor den Vorhang, die seit vielen Jahren an den notwendigen Batterietechnologien arbeiten. StoreDot der Gründer Doron Myersdorf, Simon Litsyn und Gil Rosenman aus Israel ist dabei eines jener Startups, die sich vor allem auf die Ladezeit spezialisiert haben. Ihr ultimatives Ziel: Bis 20232 wollen sie es ermöglichen, Energie für 100 Meilen (160 km) innerhalb von zwei Minuten zu laden.

Aber schon früher sollen die Lithium-Ionen-Akkus von StoreDot zum Einsatz kommen. Kürzlich hat die israelische Firma mit R&D in den USA und Produktion in China bekannt gegeben, dass sie sich der Massenproduktion annähere – und zwar mit Produktion in den USA, Asien und Europa. Ziel ist, dass bereits 2024 ein Akku auf den Markt kommt, der die Reichweite von 100 Meilen innerhalb von 5 Minuten schafft. StoreDot hat bereits Partnerschaften mit Mercedes, VinFast, Volvo Cars, Polestar und Ola Electric, insgesamt sollen 15 Hersteller (OEMs) die neuartigen Batterien bereits testen. Für die Autobauer sollen die schnell ladenden Batterien zum Verkaufsargument werden.

„Wir freuen uns auf die Zusammenarbeit mit unseren OEM-Partnern in den USA, Europa und Asien, um sie mit unseren erstklassigen, extrem schnell aufladbaren Batterien zu beliefern. Es ist wichtig, dass führende Batterieentwickler wie StoreDot Batterien konsistent, effizient, bequem und nachhaltig liefern können, da uns die Umweltauswirkungen von Batterielieferketten sehr am Herzen liegen. Indem wir unsere OEM-Kunden von ihren eigenen Standorten aus beliefern, können wir dies effektiver tun und gleichzeitig unser Engagement für Net Zero demonstrieren“, so CEO Doron Myersdorf in einer Aussendung.

Weltgrößter Batteriehersteller CATL kündigt Durchbruch bei der Energiedichte an

Rennen um die Energiedichte

Die Sache mit dem Laden ist ein entscheidendes Kaufargument bei E-Autos. Nicht jedes Modell schafft aufgrund des verbauten Akkus schnelle Ladezeiten, was vor allem unterwegs mühsam sein kann, und Ladepausen von 30, 40 oder mehr Minuten an Autobahnraststätten verlangt. Schnell ladende Akkus können da deutlich überlegen sein, und diese Wartezeiten unterwegs reduzieren. StoreDots Roadmap sieht vor, dass 2028 das Laden von 100 Meilen Reichweite in drei Minuten funktioniert, dann eben 2032 in zwei Minuten.

Die erste Batterie, die 2024 auf den Markt kommen soll, arbeitet mit einer Silizium-Anode. Die Zellen haben dem Unternehmen eine Energiedichte von 300 Wh/kg – also ein stück mehr als jene ungefähr 260 Wattstunden pro Kilogramm, die derzeit in Teslas Model 3 von Panasonic verbaut sind. StoreDot will sich dann bis 2032 in Richtung 500Wh/kg vorarbeiten und die Energiedichte fast verdoppeln. Dann soll auch auf den heute gebräuchlichen Rohstoff Lithium verzichtet werden können – was der Ersatz dafür ist, bleibt aber noch geheim.

Eine Energiedichte von 500 Wh/kg ist bemerkenswert, soll aber vom chinesischen Konzern CATL schon früher erreicht werden. Das Unternehmen kündigte wie berichtet an, eine Batterie mit 500 Wh/kg noch in diesem Jahr in die Massenproduktion zu bringen. Tesla wiederum arbeitet an den 4680er-Zellen , deren Werte von 272 bis 296 Wh/kg gehen.

Die höhere Energiedichte jedenfalls will StoreDot schaffen, weil keine Graphit-Anode verwendet wird, sondern eine aus Silizium. „In einer herkömmlichen Graphit-Anode sind sechs Kohlenstoffatome, um ein Lithium-Atom zu halten. In einer Siliziumanode kann ein Silizium-Atom vier Lithium-Atome halten“, so die Erklärung zur technologischen Grundlage. In einem Vergleich zeigt das Unternehmen sich selbst an der Spitze bei den Ladezeiten. Man sei deutlich schneller als Batterien, die in Audis, Teslas, Porsches oder Hyundais verbaut sind:

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen