Finanzierungsrunde

tubics: Wiener YouTube-Optimierer sammelt 1,4 Millionen Euro ein

© tubics
© tubics

Seit dem Start im Jahr 2017 arbeitet das Wiener Startup tubics daran, Markenvideos von Unternehmen zu mehr Aufrufen im Netz zu verhelfen. Nun hat die Jungfirma laut EU-Startups eine Finanzierungsrunde in Höhe von 1,4 Millionen Euro an Land gezogen. Das Unternehmen baut eine Cloud-basierte SaaS-Lösung auf, die Videomarketing auf der Grundlage umfassender Dateneinblicke ermöglicht und Unternehmen dabei hilft, ihre Marke über Videos zu verstärken.

Linzer KI-Startup Danube Dynamics holt sich sechsstelliges Investment

„SEO-Optimierung bei Videoinhalten“

„Unsere Lösung wird jeden Tag besser und wir können die Performance unserer Kunden mit der Plattform verfolgen – nicht nur bei der Erstellung neuer Videoinhalte, sondern auch bei der SEO-Optimierung bestehender Videoinhalte. Wir sind fest davon überzeugt, dass unser datengetriebener Ansatz für das Video-Marketing und unsere Video-SEO-Fähigkeiten tubics als ein zukünftiges, führendes MarTech-Startup positionieren, das das Online-Video, wie wir es kennen, verändern wird“, sagt tubics-CEO Dieter Rappold.

An der Finanzierung beteiligten sich Wayra Deutschland, SaaS-Entrepreneur Alexander Kirchgasser und Ralph Harreiter. Das frische Kapital will das Startup für die weitere Entwicklung des Produkts sowie für den Ausbau von Vertrieb und Marketing verwenden. Bislang hat die Jungfirma nach eigenen Angaben mehr als 170.000 YouTube-Kanäle mit ihrer Plattform verbunden, um bessere Einblicke in deren Videoinhalte zu erhalten. Darunter finden sich bekannte Marken wie Amazon Prime, Henkel, Nestlé, BitPanda, L’Oréal, Samsung und Tommy Hilfiger.

tubics: Wiener Startup für optimierte YouTube-Videos holt sich 250.000 Euro bei Investoren

tubics will Klicks bei Videos maximieren

Das Wiener Startup sieht Videos als ein extrem wichtiges Marketing-Tool. Doch das Fehlen echter Daten führe häufig dazu, dass Videoinhalte als Ressourcenverschwendung enden. Zwar haben Unternehmen meistens eine klare Vorstellung davon, was sie in ihre Video-Content-Strategie einbinden wollen. Allerdings kann es schwer sein, herauszufinden, woran die Zuschauer:innen wirklich interessiert sind.

Deswegen hat tubics seine Plattform ins Leben gerufen, die aus dem Sehverhalten der Massen lernt, die jeden Tag Millionen von Stunden YouTube-Videos ansehen. Eine Empfehlungsmaschine deckt vier entscheidende Schritte des datengesteuerten Videomarketings ab: Ideenfindung, Videobriefing, Optimierung und Reporting. Für Unternehmen soll das die Möglichkeit eröffnen, die Videoproduktion auf einem transparenten und kollaborativen Prozess aufzubauen. Dadurch sollen die Markenvideos deutlich mehr Klicks und eine höhere Verweildauer erreichen.

Werbung
Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen