Startup

Bergardi: Sitzend den Rücken schonen – geht das?

(c) Gerry Frank
(c) Gerry Frank

Nachdem Walter Schindleggers Bruder einen Bandscheibenvorfall erlitten hatte, begann er an seinem ersten Prototypen für einen aktiv-dynamischen Gesundheitsstuhl zu arbeiten. Mit der Unterstützung von Markus Franz-Riegler und Thomas Riegler startete er 2021 die Bergardi GmbH, die vermeidbare Volkskrankheiten wie Bewegungsmangel und Rückenprobleme durch falsches Sitzen, reduzieren will.

53 % der Österreicher:innen klagen über Rückenschmerzen

Laut einer Studie des Instituts für Gesundheitsökonomie der Medizinischen Universität Wien aus dem Jahr 2019 geben rund 53 % der österreichischen Bevölkerung an, in den letzten 12 Monaten Rückenschmerzen gehabt zu haben. Mit ihren innovativen Stühlen möchte das Startup „unergonomisches Sitzen“ bekämpfen. Auf der Webseite bezeichnet sich das Team selbstbewusst als Pioniere im Bereich des aktiv-dynamischen Sitzens. Ihre Vision soll sich auch im Namen widerspiegeln. Bergardi setzt sich nämlich aus „be“ und „avantgarde“ zusammen und bedeutet so viel wie „ein Vorreiter sein“.

Wenn Beschwerden erfinderisch machen

Nachdem sein Bruder einen Bandscheibenvorfall erleiden musste, entschied sich Walter Schindlegger im Jahr 2015 dazu, seine Expertise als Entwickler mit über 20 Patenten und 17 Jahren Erfahrung im Bereich Sitzmechanik einzusetzen, um fortan beruflich gegen Rückenprobleme anzukämpfen.

Während einer Familienfeier ließ er seinen Neffen Markus Franz-Riegler den ersten von ihm geschaffenen Prototypen des aktiv-dynamischen Sessels testen. Markus, der zu dieser Zeit selbst unter Rückenschmerzen litt, war sofort begeistert und beschloss, die Idee mit Thomas Riegler zu teilen, der bereits in einem Startup tätig war. Im Jahr 2021 haben sich dann die drei dazu entschieden, die Bergardi GmbH ins Leben zu rufen. Seitdem widmet sich das Team der Entwicklung und Herstellung von innovativen Sitzlösungen, um gemeinsam nachhaltig Bewegungsmangel und Rückenprobleme zu bekämpfen.

SlingRack: Kärntner Startup bietet Trainingsgerät für die Wirbelsäule

Die neuen Gymnastikbälle?

Die von Bergardi entwickelte patentierte Sitzmechanik ermöglicht Bewegungen im Unterkörperbereich. Während Wirbelsäule und Rückenmuskulatur bei längerem Sitzen auf einem Gymnastikball überbeansprucht werden können, wurde der Bergardi-Stuhl speziell so konstruiert, dass stundenlanges Sitzen keine Beschwerden verursachen soll. Mitgründer Markus Franz-Riegler beschreibt das Ganze so: “Dieses Modell lässt das Becken aktiv von links nach rechts schwingen. Durch die exakte Neigung der Mechanik werden die Bewegungen immer zur Körpermitte ausgeglichen. So kann die Rückenmuskulatur trainiert werden, während die Bandscheiben nicht belastet werden.”

Auf Aurelia und Aurelius Platz nehmen

Die Gründerinnen haben im Verlauf der Entwicklung bis zur Serienreife etwa 50 verschiedene Prototypen geschaffen. Aktuell bietet das Unternehmen zwei Modelle an: den aktiv-dynamischen Sattelstuhl Aurelia und den ergonomischen Stuhl Aurelius.

Der aktiv-dynamische Ergonomiestuhl Aurelius soll optimal für langanhaltendes und gesundes Sitzen im Alltag geeignet sein. Durch seine Haltung ermöglicht er Bewegungen, die die körperliche Fitness fördern und ist geeignet für die Verwendung mit höhenverstellbaren Schreibtischen. Der Sattelstuhl Aurelia von Bergardi hingegen erlaube „ein Schwingen im Alltag“. Die aufrechte Sitzposition soll die Wirbelsäule und die Beine entlasten. Beide Modelle kosten im Onlineshop zwischen 800 und 900 Euro.

Laut Webseite sind alle Produkte mit dem AGR-Siegel zertifiziert. Das Siegel von AGR (Aktion Gesunder Rücken) soll durch eine Expert:innenkomission vergeben worden sein und die rückenfördernde Wirkung der Sitzmöbel bestätigen. Aktuell sucht das Team nach Investor:innen um in die nächste Runde der Produktion zu gehen.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen