Kryptobörse

Binance verliert 12 Milliarden Dollar an Assets in weniger als 60 Tagen

Binance-CEO Changpeng "CZ" Zhao. © Binance
Binance-CEO Changpeng "CZ" Zhao. © Binance

Binance, die größte Kryptobörse der Welt, kämpft derzeit darum, ihre Vermögenswerte zu halten. Nach dem Zusammenbruch des Konkurrenten FTX haben Investor:innen in den letzten Wochen ihre Kryptowährungen in großen Mengen abgezogen. Trotz der Versicherung von CEO Changpeng Zhao („CZ“), dass sich die Situation stabilisiert habe, beschleunigen sich die Abflüsse. Laut Forbes wurden in weniger als 60 Tagen satte zwölf Milliarden Dollar an Assets entfernt. Das entspreche fast einem Viertel der gesamten Vermögenswerte auf der Exchange.

Binance baut 2022 Marktanteil im Krypto-Handel auf 66,7 Prozent aus

Binance hat Kryptobestände offengelegt

Alleine am vergangenen Freitag haben Kund:innen etwa 360 Millionen Dollar an Kryptowährungen von Binance abgezogen. In der Vorwoche gab es einen Verlust von drei Milliarden Dollar an Vermögenswerten, was vier Prozent des Gesamtvermögens des Unternehmens zu diesem Zeitpunkt entsprach. Das mangelnde Vertrauen der Anleger:innen zeigt sich am stärksten bei der Entwicklung von Binance Coin (BNB) und Binance USD (BUSD). BNB hat in den letzten zwei Monaten 29 Prozent an Wert verloren. Forbes schätzt, dass etwa 29 Millionen der Token bei der Börse verbleiben, 51 Prozent weniger als am 10. November bekannt gegeben. In der Zwischenzeit sank die Zahl der BUSD-Stablecoins bei der Firma um 40 Prozent.

Binance brach vor fast zwei Monaten mit der Gewohnheit, sensible Finanzinformationen nicht offenzulegen. In einer öffentlichen Transparenzerklärung listete die Börse ausgewählte Kryptobestände auf. Zu diesem Zeitpunkt wies das Unternehmen 17 Milliarden Dollar in BNB aus, was fast ein Viertel seines Vermögens ausmachte. Heute liegt der Kurs von BNB bei 262 Dollar und damit ein Drittel niedriger als am 4. November.

Bangen um Binance

Krypto-Winter betrifft auch Binance

Nach Volumen bleibt Binance immer noch die größte Krypto-Exchange. Doch der Krypto-Winter ist nicht spurlos an der Börse vorbeigegangen. CZ selbst trug im November zum Niedergang von FTX bei, als er auf Twitter ankündigte, dass er plane, seine Bestände an FTX-Tokens der konkurrierenden Börse, die damals etwa 580 Millionen Dollar wert waren, zu verkaufen. Dabei deutete er auf die Probleme der Börse hin. Kurzzeitig lag sogar die Übernahme von FTX durch Binance auf dem Tisch, doch CZ brach diese schließlich ab. Diese Entscheidung beschleunigte den FTX-Untergang deutlich.

Doch auch Binance selbst hat mit vielen Sorgen seitens der Anleger:innen zu kämpfen. Seit Juni 2021 arbeitet das Unternehmen ohne Finanzchef. Das lässt die Befürchtung aufkommen, dass CZ mit Geld, von dem niemand weiß, ob es ihm gehört, Vermögenswerte kauft und zu kaufen versucht. Es ist auch naheliegend, dass das Fehlen von wichtigen Finanzmitarbeitern zu der abrupten Entscheidung der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Mazars beigetragen hat, die Proof-of-Reserves-Analyse, die sie für die Exchange durchgeführt hatte, am 19. Dezember abzubrechen.

Digital Currency Group: Krypto-Konzern gerät ins Visier der US-Behörden

Exchange hat ein Vertrauensproblem

Die Situation deutet darauf hin, dass es Vertrauensprobleme in Bezug auf Binance gibt. Die Position als größter Kryptomarkt birgt die Möglichkeit einer Ansteckung, sollten sich die Sorgen als begründet erweisen. Das ist laut Forbes jedoch nicht unbedingt ein Untergangsszenario für digitale Vermögenswerte. Der drastische Rückgang der Assets vollzieht sich derzeit in einem stetigen Tempo, ohne dass der Markt besonders stark darauf reagiert.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen