Finanzierung

Biogest: Wiener Biogas-Pionier holt 20 Millionen Euro Investment

© Biogest

Auf der Suche nach Alternativen zu russischem Gas und ganz generell fossilen Brennstoffen stehen jene Firmen im Aufwind, die bereits große Expertise darin aufgebaut haben. Biogest aus Wien zum Beispiel. Die Firma ist seit vielen Jahren als Hersteller von Biomethan- und Biogasanlagen mit Hauptsitz in Österreich und Tochtergesellschaften in Frankreich, Italien, Rumänien, Serbien, der Tschechischen Republik, dem Vereinigten Königreich und den USA bekannt geworden. Nun gibt es ein dickes Investment.

Denn Eiffel Gaz Vert aus Frankreich hat sich um satte 20 Millionen Euro eine Minderheitsbeteiligung von 25 Prozent an Biogest gekauft. Darüber hinaus ist nun geplant, über die Partnerschaft „die Inbetriebnahme von mehr als hundert Biogas- und Biomethananlagen in den kommenden Jahren zu ermöglichen und die Wiener „zu einem Global Player im Grün-Gas-Sektor“ wachsen zu lassen.

Bei Biogas handelt es sich um Gase, die nicht aus dem Boden geholt werden, sondern aus biogenen Stoffen entstehen, also etwa bei der Zersetzung von organischem Material auf Mülldeponien oder Abfallanlagen. Biomethan ist quasi das Edelprodukt des Biogases und wird oft auch als Renewable Natural Gas, kurz RNG, bezeichnet.

Ölriese BP kauft Biogashersteller Archaea Energy um 4,1 Milliarden Dollar

Der Biogas-Sektor in Europa gilt als großer Wachstumsmarkt. „Bis 2030 kann Europa 35 Mrd. m³ Biomethan produzieren, dies entspricht 10 % des gesamten EU-Gasbedarfs. Bis 2050 kann die kombinierte Biogas- und Biomethanproduktion 95 Mrd. m³ erreichen, wodurch 30-40 % des gesamten Gasbedarfs im Jahr 2050 gedeckt werden könnten“, heißt es seitens Biogest in einer Aussendung mit Bezug auf Zahlen der European Biogas Association. Das könne 420.000 Arbeitsplätze bis 2030 und über 1 Million Arbeitsplätze bis 2050 schaffen.

Biogas ist definitiv ein boomender Markt in der Energiewende. Zuletzt hat der Ölriese BP den Biogashersteller Archaea Energy um 4,1 Milliarden Dollar zugekauft, der US-Ölriese Chevron zahlte dieses Jahr 3,15 Mrd. Dollar für die Renewable Energy Group.

Die Marktchancen nutzen

„Die Entwicklung unserer Gruppe stützt sich auf drei Bereiche, in denen wir unser umfassendes Know-how und unsere Erfahrung einsetzen: die Weiterentwicklung und Vergrößerung des US-Marktes, die Entwicklung der Eigenanlagen-Aktivitäten (Own-Plant-Operation) in Europa und den USA und die Erweiterung unserer Kapazitäten zur Nutzung von Marktchancen. Biogest möchte ein führender Akteur in der gesamten Wertschöpfungskette des Biogassektors sein und gleichzeitig die Erschließung neuer Länder weiter vorantreiben. Mit der Eiffel Investment Group haben wir den richtigen Partner gefunden, um unsere Erfolgsgeschichte zu beschleunigen. Ich freue mich sehr auf unsere neue Mission“, erklärt Martin Schlerka, CEO und Gesellschafter von Biogest, das Geschäftsmodell des Wiener Unternehmens, das seit etwa 30 Jahren im Geschäft ist.

Mit der Eiffel Investment Group (EIG) hat das Wiener Unternehmen einen Investor gefunden, der als Vermögensverwalter auf Unternehmensfinanzierungen spezialisiert ist. Der Eiffel Gaz Vert ist, ganz dem Namen nach, auf Biogas spezialisiert. An EIG ist auch Impala beteiligt, das noch mehrere weitere Investments im Energiesektor hält.

Weg vom russischen Gas: Wie steht es um das Bio-Methan in Österreich?

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen