Event

CES: Sieben Highlights der Technikmesse in Las Vegas

© CES 2023

Die Tech-Szene setzt zu Jahresbeginn auf der CES-Messe in Las Vegas die Trends für das neue Jahr 2024. Der Fokus liegt heuer, kein Wunder, auf Künstlicher Intelligenz, vernetztem Fahren und neuartigen Chips. Wir fassen die Trends der Veranstaltung zusammen.

In der Wüstenstadt wird die globale Technologie-Elite vom 09. bis zum 12. Jänner Akzente für viele Produkte setzen, die im Laufe des Jahres ihren Weg zu den Konsument:innen finden werden. 130.000 Teilnehmende werden sich auf der Messe CES zu Themen wie Künstliche Intelligenz und autonomes Fahren austauschen und die neuesten Gadgets ausprobieren. Es ist ein riesiger Marktplatz der Technik mit Messehallen, die bis zum Rand mit neuen Gadgets, hoffnungsvollen Startups und Prototypen gefüllt sind. „Wir veranstalten das größte Technologietreffen der Welt“, sagt Gary Shapiro, Chef der Branchenvereinigung Consumer Technology Association (CTA), die die Messe ausrichtet.

KI soweit das Auge reicht

Künstliche Intelligenz findet zunehmend Anwendung in Alltagsgeräten. Auf der CES präsentieren sich u.a. Kühlschränke, Fernseher, motorisierte Kinderwagen und Roboter-Spielgefährten für Hunde, die durch AI-Funktionalitäten optimiert wurden. Nahezu alle Firmen versuchen, Künstliche Intelligenz zu einem zentralen Aspekt ihrer Produkte zu machen.

Anshel Sag, Principal Analyst bei Moor Insights & Strategy meint hierzu gegenüber Wired, es komme ein Tsunami auf uns zu: „KI wird einfach alles überwältigen. Sie wird so weit verbreitet und so dominant sein, dass einige Leute es einfach satt haben werden.“

How to Web Conference 2023: The biggest startup and innovation event in Eastern Europe

Sieben Highlights der CES

Virtuelle Assistenz im Auto

In der Automobilbranche spielt Künstliche Intelligenz bereits seit geraumer Zeit eine wichtige Rolle, und nun verstärken große Hersteller ihre Zusammenarbeit mit Unternehmen aus diesem Bereich. Laut Reuters plant der Cerence, ein Softwareunternehmen für virtuelle Assistenz im Auto, eine Partnerschaft mit Volkswagen. Das israelische Unternehmen Cipia wird voraussichtlich ein System präsentieren, das Anzeichen von Ablenkung und Müdigkeit bei Fahrer:innen erkennen kann. Amazon dürfte ebenfalls eine Kooperation mit BMW im Bereich generative KI, einschließlich Werkzeugen wie ChatGPT, bekannt geben.

Kühlschrank schlägt Rezepte vor

Kühlschränke mit eingebauten Kameras, die einen Blick auf den Inhalt ermöglichen, ohne die Tür zu öffnen und warme Luft einzulassen, sind bereits seit einigen Jahren verfügbar. Samsung setzt nun einen innovativen Schritt und präsentiert auf der CES ein Kühlgerät, das mehr als 30 verschiedene Lebensmittel erkennen kann – die KI lässt grüßen. Dies ermöglicht nicht nur die Identifikation des Inhalts, sondern eröffnet auch die Möglichkeit, personalisierte Rezepte vorzuschlagen, die sowohl dem individuellen Geschmack als auch den gesundheitlichen Bedürfnissen der Nutzer:innen entsprechen. Zusätzlich kann eine Alarmfunktion für das Verfallsdatum aktiviert werden, um die Frische der Lebensmittel zu gewährleisten.

Fernseher weiß, was er zeigt

In der Welt der Fernsehgeräte gewinnt Bildbearbeitungssoftware zunehmend an Bedeutung. Neue Modelle, die auf der CES angekündigt wurden, nutzen KI zur Analyse des Videoinhalts und passen die Wiedergabe entsprechend an. LG setzt darauf, verschwommene Objekte im Hintergrund schärfer darzustellen und die Farbpalette an „Stimmung und emotionale Elemente“ anzupassen. Bei Samsung hingegen soll KI sicherstellen, dass ein Tennisball oder der Puck beim Eishockey deutlicher erkennbar sind.

Kinderwagen wiegt Baby in den Schlaf

Der motorisierte Kinderwagen von Glüxkind, einem kanadischen Startup, ermöglicht es Eltern, den Kinderwagen automatisch leicht vor und zurück zu bewegen, um ihre Kinder zum Schlafen zu bringen. Darüber hinaus verfügt er über Kameras, die vor potenziellen Gefahren in der Umgebung warnen und zusätzliche Bremsen auf abschüssigen Wegen aktivieren können.

© Glüxkind

Roboter für Hunde wirft Bälle

Die Oro-Maschine von Ogmen bietet allein zu Hause gebliebenen Hunden Unterhaltung. Mit einem speziell auf die Hundewahrnehmung abgestimmten Display und der Fähigkeit, einen Tennisball sicher herauszuschießen, sorgt der Roboter für visuelle Reize. Dank Kameras und KI-Chip wird vermieden, dass der Ball in Richtung zerbrechlicher Objekte fliegt. Die Maschine kann sogar einen verknüpften Futterautomaten auslösen.

© Oro-Maschine von Ogmen

Chips für integrierte KI-Dienste

Große Unternehmen wie Intel, Qualcomm und AMD könnten Chips vorstellen, die KI-Dienste direkt auf dem Gerät unterstützen, ohne auf die Cloud angewiesen zu sein. Dies soll automatisierte Bildverarbeitung, Sprache-zu-Text und Programme wie Chatbots schneller und datenschutzfreundlicher machen.

Fernglas erkennt Vogelart

Swarovski Optik präsentiert auf der CES ein intelligentes Fernglas mit Bilderkennung, das die identifizierte Vogelart mitteilen kann. Zusätzlich kann das Gerät Fotos und Videos aufnehmen. Mit einem Preis von 4.600 Euro liegt es jedoch deutlich über herkömmlichen Ferngläsern in dieser Klasse.

© Swarovski Optik

Die Consumer Electronics Show (CES) findet seit 1967 statt. Die Messe begann in New York, hat aber zu Beginn des neuen Jahrtausends ihre neue Heimat in Las Vegas gefunden. Auf der CES präsentieren sich Unternehmen, darunter Hersteller:innen, Entwickler:innen und Anbieter:innen von Hardware für Verbrauchertechnologien, Inhalten, Systemen zur Bereitstellung von Technologien und mehr. Sie umfasst auch ein Konferenzprogramm, in dem die weltweit führenden Unternehmen und Vordenker die wichtigsten Themen der Branche ansprechen. Die amerikanische Branchenvereinigung CTA als Veranstalter erwartet rund 130.000 Fachbesucher:innen sowie Journalist:innen. Vor einem Jahr kamen 115.000, 2022 „nur“ 45.000 Menschen.

Web Summit 2023: Österreichs Startup-Szene wieder stark vertreten

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen