FFG-Programm

„Early Stage“: 11,5 Millionen Euro Förderung für Hochrisikoprojekte – auch Startups können sich bewerben

Infrastrukturminister Jörg Leichtfried (SPÖ). © bmvit
Infrastrukturminister Jörg Leichtfried (SPÖ). © bmvit

Unternehmen, die ein hochriskantes Projekt vorhaben und dafür finanzielle Unterstützung benötigen, können sich ab sofort für das „Early Stage„-Förderprogramm des Infrastrukturministeriums bewerben. „Mit unserem Förderprogramm verringern wir das finanzielle Risiko und bestärken unsere Betriebe darin, ihre neuen Ideen in die Tat umzusetzen“, so Infrastrukturminister Jörg Leichtfried (SPÖ) im Rahmen einer Pressekonferenz.

Studien der WIFO und der KMU-Forschung Austria hätten gezeigt, dass um zehn Prozent erhöhte Forschungsausgaben das Beschäftigungswachstum in den zwei Folgejahren um 0,3 Prozent jährlich steigern konnten. Deswegen wolle man österreichische Großfirmen, KMU und Startups ermutigen, mehr in Forschung und Entwicklung zu investieren.

Bis zu einer Million Euro pro Projekt

Konkret geht es beim „Early Stage“-Programm um die Förderung von Einzelprojekte der Industriellen Forschung von bis zu maximal 70 Prozent – den Rest des Geldes muss die Firma selbst aufbringen, gefördert werden pro Projekt maximal eine 1 Million Euro. Dem Ministerium zufolge können sich „Unternehmen aller Größen und Technologiefelder“ bewerben, auch Startups können mitmachen. Abgewickelt wird das Programm von der FFG im Auftrag des Bundesministeriums für Verkehr, Innovation und Technologie (bmvit). Die Webseite mit mehr Informationen findet sich hier.

Als mögliche Felder für die zu fördernden Hochrisikoprojekte, die von einer Fachjury auf ihr Wachstumspotenzial geprüft werden, werden etwa Dienstleistungsinnovationen, Informationstechnologie, Karriere in der Forschung, Lebenswissenschaften, Material und Produktion, Mobilität, Sicherheit, Umwelt und Energie oder Weltraum genannt. Ausschreibungsstart ist im Juni.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen