Zahlen

Europa hat jetzt mehr Unicorns als China. Aber die Investoren kommen aus den USA.

Einhörner en masse. © Claudio Schwarz on Unsplash
Einhörner en masse. © Claudio Schwarz on Unsplash

Europa, du musst dich nicht verstecken. Wie Daten des Analyse-Dienstes Dealroom, der sich auf die Startup- und Technologie-Welt spezialisiert hat, zeigen, hat Europa seit dem Jahr 1990 nunmehr mehr Unicorns hervorgebracht als China. Ja, richtig gelesen. Wie die Daten zeigen, konnte der Alte Kontinent das Reich der Mitte bei der Zahl der mehr als eine Milliarde Dollar schweren Tech-Unternehmen überholen – und zwar mit 296 vs. 276 Einhorn-Unternehmen.

China hat Europa im Jahr 2016 überholt und war lange Jahre vorne. Doch 2021 bringt (vorerst) den Turnaround. Denn die zahlreichen Investitionsrunden, die auch in Österreich nunmehr 2 Unicorns hervorgebracht haben, haben in Europa dieses Jahr sehr stark zugenommen. In China steht das Regime bei Tech-Unternehmen derzeit auf der Bremse, um deren Einfluss zurück zu drängen (mehr dazu her), während in Europa alle Schleusen aufgegangen sind.

USA zahlen die Rechnung

Bevor wir aber nun in Jubel ausbrechen, sei auch angemerkt. Die USA hat 275 Unicorns hervorgebracht – allerdings 2021 und nicht innerhalb jener drei Dekaden, die Europa dazu gebraucht hat. Anzumerken ist aber auch, dass die Datenlage im Silicon Valley vermutlich besser ist als hier oder in China.

Anzumerken ist auch, worauf Trending Topics bereits mehrmals hingewiesen hat. Europa schafft diese Rekordwerte nicht aus eigener Kraft, sondern vor allem mit Hilfe von US-Investoren. Diese pumpen dieses Jahr Rekordsummen in Scale-ups – Risikokapitalgeber wie Tiger Global Management, DST Global, Insight Partners, Coatue oder Blackrock aus den USA oder Tencent Holdings und Softbank aus Asien sind hoch aktiv geworden und haben hiesigen Investoren den Rang abgelaufen.

Die Zahl der Unicorns einer Region oder eines Landes als Metrik ist auch nicht unbedingt aussagekräftig, wie der Risikokapitalgeber Michael Jackson meint. „Die Zahl der Einhörner ist eine sehr alberne Eitelkeitskennzahl für Länder… und noch alberner ist es, wenn sich Staatsoberhäupter Unicorn-Ziele setzen, wie es in Europa geschehen ist.“ Damit spielt er auf den französischen Präsidenten Emanuel Macron an, der das Ziel ausgegeben hat, in Frankreich 25 Einhörner bis 2025 aufbauen zu wollen. Die staatliche französische Investmentbank Bpifrance gehört 2021 zu den Top-Investoren – hinter Tiger Global Management, DST Global und Insight Partners aus den USA und Tencent aus China (mehr dazu hier).

Architektur für Quantencomputer: Das neue Startup von Magdalena Hauser heißt ParityQC

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen