Digitalisierung

Fintech-Startups warrify und Circly starten eine Partnerschaft

warrify und Circly starten eine Partnerschaft © Circly
warrify und Circly starten eine Partnerschaft © Circly

Die beiden Fintech-Startups warrify und Circly haben eine Partnerschaft begonnen. warrify bietet eine Lösung, die Rechnungszettel durch digitale Bons ersetzen soll. Circly hat eine autonome Absatzprognose-Software entwickelt, die Ressourcenverschwendung im Handel reduzieren soll. Die beiden Jungfirmen teilten sich bereits einen Co-Working Space in Wien. Nun wollen sie auch zusammenarbeiten und den Handel gemeinsam effizienter und vor allem datengetriebener gestalten. Dafür wollen sie E-Commerce-ähnliche Tools per Plug & Play-Verfahren zur Verfügung stellen.

warrify holt 150.000 Euro im Schweizer Fintech-Accelerator F10

warrify und Circly wollen Handel digitalisieren

Durch seine API basierte-Infrastruktur will warrify jeden Einkauf zu einem digitalen Erlebnis machen und einen interaktiven Marketingkanal schaffen. Circly hilft Händlern dabei, den Planungsprozess durch Künstliche Intelligenz effizienter und genauer zu gestalten. In der Zukunft haben alle Partner-Händler von warrify auch die Möglichkeit, den No-Code Ansatz von Circly zu nutzen – ganz ohne eigene Integration. Damit soll der Point of Sale zu einer Marketing-Möglichkeit werden. warrify kann einen digitalen Touchpoint direkt auf das Smartphone der Kund:innen bringen. Somit sollen Händler ihr Klientel auch nach dem Einkauf zielgerichtet ansprechen und potenziell wieder zurück in die Filiale bringen können.

Circly dagegen analysiert mithilfe von KI sowohl interne Faktoren, wie Verkaufsdaten, als auch externe Faktoren, wie zum Beispiel das Wetter oder diverse Feiertage, um präzise Nachfrageprognosen zu erstellen. Zusätzlich könne Circly über verschiedenste Kanäle hinweg planen und unterstütze somit die Omnichannel-Strategie der Händler. Durch lernende Algorithmen und Automatisierung soll die Planung genauer und effizienter werden. Dadurch soll es Händlern möglich sein, Marketingkampagnen zu verstehen, Lagerbestände zu optimieren und Lieferengpässe zu vermeiden. Das soll die Händler sowohl umweltfreundlicher als auch profitabler machen.

Circly: NÖ-GreenTech-Startup sichert sich Frühphasen-Finanzierung

Beide Jungfirmen bereits auf Markt etabliert

Beide Jungfirmen sind bereits in ihrem jeweiligen Bereich stark etabliert. So hat warrify letztes Jahr im Schweizer Fintech-Accelerator F10 ein 150.000-Euro-Investment erhalten und die Möbelkette porta als Kunden gewonnen. Währenddessen hat Circly im vergangenen Jahr eine Frühphasenfinanzierung in Höhe von 320.000 Euro auf die Beine gestellt. Und nun bündeln die beiden vielversprechenden Startups ihre Kräfte, um den Handel datengetriebener zu machen.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen