2 Minuten 2 Millionen

Gourmet-Pralinen: Pikante Häppchen in Handarbeit

Die Gourmet-Pralinen von Petra Mira Kargl. © PULS 4 / Gerry Frank
Die Gourmet-Pralinen von Petra Mira Kargl. © PULS 4 / Gerry Frank

Petra Mira Kargl setzt auf besondere „Pralinen“, die sie in Handarbeit herstellt. Die Gründerin eines Catering-Services vertreibt ihre „Gourmet Pralinen“ über ihre Homepage, Interessent:innen können die kleinen Köstlichkeiten auch direkt bei ihr abholen. „Fancy cooking“ nennt Kargl ihre Art des Kochens, sie fusioniert laut eigener Aussage „unterschiedliche Küchen“ und mischt einen eigenen „Pep“ bei. Herausgekommen sind verschiedene ungewöhnliche Pralinen, die etwa „vanilla day“ oder „love ball sashimi“ heißen. Schokolade ist keine Voraussetzung, im Gegenteil: Die Pralinen bestehen auch aus etwa Thunfisch oder Gänseleber.

Bestellen und abholen

Kargl vertreibt ihre Werke selbst über eine Onlineshop-Anbindung. Eine Versandoption gibt es nicht, wer zuschlägt, muss die gewählten Pralinen im 15. Wiener Gemeindebezirk abholen. Zeitpunkt und genauer Treffpunkt werden individuell ausgemacht, was die Sache durchaus erleichtern dürfte. Zur Auswahl stehen Boxen mit acht oder 16 Stück, preislich zwischen 29,90 Euro und 59,90 Euro angesiedelt. Bei der großen Packung gibt es zusätzlich noch sechs kleine Überraschungen dazu. „Ein Gourmet-Menü in Pralinengröße“ nennt die Köchin ihre Werke.

Pralinen und TCM

Die Häppchen sollen auf fünf Geschmacksrichtungen basieren, sauer, bitter, süß, scharf und salzig. Die wiederum seien auch aus der „traditionellen chinesische Medizin“ (TCM) bekannt „und auch für Vegetarier und Veganer gedacht“. Die Köchin setze darüber hinaus nur auf ausgewählte Zutaten, sämtliche Pralinen werden die Bedürfnisse von Veganern aber nicht erfüllen. Die Besonderheit seien sogenannte „sweet spices“, die dem Essen einen „frischen Touch und einen fruchtigen Kick“ verleihen sollen. Auch die Zubereitung dieser Früchte, Gewürze und Kräuter basiere auf der TCM. Viele Behandlungsmöglichkeiten der TCM werden, das sei an dieser angemerkt, von der Wissenschaft als „pseudowissenschaftlich“ angesehen, eine therapeutische Wirksamkeit wird ebenfalls bestritten. Für die „fancy“ Pralinen von Petra Mira Kargl dürfte das aber ohnehin eher nebensächlich sein.

Die Erfinderin der Gourmet-Pralinen tritt am 15. Februar ab 20:15 Uhr bei der Startup-Show 2 Minuten 2 Millionen vor die Investoren-Jury. Mehr Infos finden sich hier:

>>> Alle Infos, Hintergründe und Startups von 2 Minuten 2 Millionen <<<

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen