Finanzierungsrunde

hello again: Kundenbindungs-Startup gewinnt Scale-up-Founder als Investoren

Ibrahim Imam (Planradar), Franz Tretter (hello again) und Florian Gschwandtner. © hello again
Ibrahim Imam (Planradar), Franz Tretter (hello again) und Florian Gschwandtner. © hello again

Unternehmen kommen derzeit aufgrund der Inflation ordentlich ins Schwitzen. Gerade in harten Zeiten ist es von großer Bedeutung, Kund:innen dauerhaft an sich zu binden. Genau das will das oberösterreichische Startup hello again ermöglichen. Die Jungfirma hat eine App entwickelt, mit der Kund:innen durch Einkäufe Treuepunkte sammeln, die sie gegen verschiedene Vorteile eintauschen können. hello again ist zu einem für Investor:innen sehr attraktiven Scale-up geworden. Das zeigt sich anhand der neuen Finanzierungsrunde: Sie befindet sich im mittleren siebenstelligen Bereich und schließt mit Alexander Igelsböck von adverity und Ibrahim Imam von PlanRadar zwei Stars der heimischen Startup-Szene mit ein.

Hello Again: Hansmann unterbricht Investment-Stop für Kundenclub-Startup

CEOs von adverity und PlanRadar erweitern Vorstand

Wieder bei der Runde mit dabei sind unter anderem die Bestandsinvestoren Hansi Hansmann, runtastic-Gründer Florian Gschwandtner und Hubert Tretter. Der adverity-CEO Alexander Igelsböck sowie Planradar-Mitgründer und Co-CEO Ibrahim Imam sind neu dazugekommen. Sie investieren nicht nur finanziell in das Jungunternehmen, sondern unterstützen hello again auch als neue Beiratsmitglieder.

„Unternehmen sitzen auf vielen Daten, die sie im Moment nicht optimal verwerten. Der Markt um Kund:innen wird immer kompetitiver. hello again liefert hier den missing link zwischen Unternehmen und Kund:innen, um wirklich erfolgreich zu wachsen“, so Imam. Es gibt ihm zufolge vor allem in Europa viel aufzuholen. Auch Igelsböck ist überzeugt: “Mit hello again werden die Hoffnungen und Wünsche auf ein großartiges Kundenerlebnis vor und nach dem Kauf für den Handel Realität.“


 

„Kommunikation mit Kund:innen so einfach wie möglich“

Mit dem frischen Kapital will das Startup unter anderem sein Management-Team vergrößern. So soll Nermin Adzamija, Spezialist für Geschäftsentwicklung, seine Expertise für den Aufbau der europaweiten Sales-Struktur einbringen. Für die internationale Markterschließung wurde der Marketing- & Growth-Experte Raphael Horvath ins Boot geholt. Mit dem erweiterten Management und Beirat zählt hello again auf einen erfolgreichen Herbst.

“Wir haben noch vieles vor und freuen uns auf die kommenden zwei Jahre, in denen sich auch am Markt viel tun wird. Neben der Markterweiterung kümmern wir uns tagtäglich um unser Credo: Unser Produkt so einfach wie möglich zu bauen. Denn wir möchten vor allem Klein- und Mittelbetrieben helfen, indem wir die Kommunikation mit ihren Kund:innen so einfach wie möglich gestalten“, freut sich Franz Tretter, CEO und Gründer von hello again.

hello again-CEO Franz Tretter über Millionen-Invest, Szene1 und das U4

hello again will deutschen Markt erschließen

Von Österreich aus will hello again gegenwärtig den deutschen Markt erschließen und ist schon in München, Hamburg, Frankfurt und Berlin vertreten. Große und mittelständische Unternehmen wie Schuh Mücke setzen bereits auf die Lösung. Doch auch kleinere Firmen wie Bäckerei Hermann Häußler oder Modehändler Mainglück setzen hello again für ihre Kundenbindung ein. In Summe nutzen bereits über 600 Unternehmen in 25 Ländern die Lösung von hello again für ihre Kundenkommunikation.

CEO Franz Tretter ist einer der erfolgreichen oberösterreichischen Gründer:innen, die Trending Topics für die Doku „Up! Upper Austria – A Trip to the Land of Hidden Champions“ interviewt hat. Am Donnerstag, dem 29. September, präsentieren wir ab 17:00 Uhr die große Premiere in der Lösehalle der Tabakfabrik Linz. Alle weiteren Informationen finden sich hier

Trending Topics lädt zur Doku-Premiere „Up! Upper Austria – A Trip to the Land of Hidden Champions“

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen