Update

Krypto-News: Avalanche und Terra wieder im Plus

Am Freitag gab es auf dem Kryptomarkt wieder eine Reihe von Korrekturen auf dem Kryptomarkt, die besonders Bitcoin und Terra ausbremsten (Trending Topics berichtete). Allerdings hat sich Bitcoin am Wochenende wieder einigermaßen erholt und steht am Montag (21. März) wieder beim Wert von etwa 37.500 Euro und der Kapitalisierung von 710 Milliarden Euro. Auch viele Altcoins stehen wieder im Plus, darunter Terra und besonders Avalanche.

Krypto-News: Terra deutlich im Abstieg – Bitcoin wieder gebremst

Terra hat in den vergangenen 24 Stunden drei Prozent an Wert gewonnen. Dieser steht damit bei 86 Euro, bei einer Kapitalisierung von 31,4 Milliarden Euro. Avalanche verzeichnet am Montag ein Plus von fünf Prozent. Dadurch hebt sich der Preis auf 82 Euro und die Kapitalisierung auf 22 Milliarden Euro. In der vergangenen Woche hat sich der Kurs von Avalanche um satte 33 Prozent erhöht.

Ethereum steht nach einem leichten Anstieg nun beim Wert von 2.650 Euro und der Kapitalisierung von 317 Milliarden Euro. Hier gab es in den letzten sieben Tagen ein Plus von zwölf Prozent. Solana kann sich nach einer Reihe von Verlusten stabil bei einem Wert von 81 Euro und einer Kapitalisierung von 26 Milliarden Euro halten. Am Montag hat die Kapitalisierung auf dem Gesamtmarkt die Marke von 1,7 Billionen Euro wieder überschritten.

Top-Storys

El Salvador: Nur 14 Prozent der Firmen haben BTC-Transaktionen getätigt

Laut einer aktuellen Umfrage der Handelskammer von El Salvador haben Cointelegraph zufolge die Unternehmen in dem Land Bitcoin nur langsam angenommen, seit es BTC im September 2021 als gesetzliches Zahlungsmittel anerkannt hat. Von den 337 Firmen, die befragt wurden, gaben nur 14 Prozent an, dass sie seit Inkrafttreten des Bitcoin-Gesetzes Transaktionen in BTC getätigt haben. Über 90 Prozent der Unternehmen gaben an, dass die Einführung von Bitcoin in ihrem Land kaum Auswirkungen auf ihre Umsätze hatte.

ApeCoin: Venture Capitals halten großen Anteil an junger Währung

Vergangene Woche brachte Yuga Labs, der Entwickler der populären NFT-Kollektion Bored Ape Yacht Club, mit ApeCoin eine eigene Kryptowährung heraus. Es gibt eine Milliarde der Coins, ein Teil davon wurde in einem Airdrop abgeworfen. Die Coin gewährt den Inhaber:innen Einfluss auf die ApeCoin DAO, die den Token überwacht. So soll die Bored Ape-Community die Möglichkeit haben, das dezentralisierte Web3 mitzugestalten. Jedoch wird dieser Prozess nicht so gleich verteilt ablaufen, wie man denken könnte. Denn schon jetzt halten große Venture-Capital-Firmen wie Andreessen Horowitz einen beträchtlichen Anteil an den ApeCoins (Trending Topics berichtete).

ApeCoin: Venture Capitals halten großen Anteil an junger Währung

Ethereum 2.0 rückt näher – ETH im Wert von fast sechs Milliarden Dollar verbrannt

Der Burn-Mechanismus von Ethereum hat seit seiner Einführung im vergangenen August laut Decrypt offiziell über zwei Millionen ETH vernichtet. In Dollar ausgedrückt, sind das mehr als 5,82 Milliarden Dollar, die für immer aus dem Verkehr gezogen wurden. Das Ethereum-Netzwerk kommt mit diesen deflationären Maßnahmen dem Übergang zu Proof of Stake, der in diesem Jahr stattfinden soll, immer näher.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen