Investment

Pioneers Ventures steigt bei Berliner Startup Doctorly ein

Das Doctorly-Team. © Doctorly
Das Doctorly-Team. © Doctorly

„Manche Ärzte benutzen ja noch Windows 95 und speichern Patientendaten auf Discs!“ Für Samir El-Alami, CEO und Mitgründer des Berliner Startups Doctorly, ist das im Jahr 2018 natürlich nicht mehr zeitgemäß. Deswegen hat es sich seine Firma zum Ziel gesetzt, Ärzten ein Online-Betriebssystem anzubieten, mit dem administrative Aufgaben (von der Terminvereinbarung über die Abrechnung bis zur elektronischen Krankenakte) alles digital erledigt werden kann. Praxen sollen so günstiger betrieben werden können.

Jetzt hat Pioneers Ventures, der Investmentarm des Wiener Pioneers Festival und Partner des Wiener Risikokapitalgebers Speedinvest, bei Doctorly investiert und ist mit zwei anderen VCs in der Pre-seed-Runde eingestiegen. Pilipp Stangl von Pioneers Ventures erwartet, sich, dass Doctorly einen wesentlichen Beitrag zur Digitalisierung des Gesundheitssystems leisten kann. Über die Höhe der Beteiligung will man bei Pioneers Ventures keine Auskunft geben.

Pioneers Ventures hat jedenfalls einen Fokus auf HealthTech gelegt. Neben Doctorly sind auch ivary (Ex-Juno), Medicus oder OurPath im Portfolio zu finden.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen