Closing

Speedinvest 4: 600 Millionen Euro für Startups in der Frühphase

Speedinvest-CEO Oliver Holle. © Trending Topics / David Visnjic
Speedinvest-CEO Oliver Holle. © Trending Topics / David Visnjic

Speedinvest hat heute das finale Closing seines vierten Flagship-Fonds, „Speedinvest 4“ vermeldet. Eingesammelt hat Speedinvest mehr als 350 Millionen Euro, 50 Millionen Euro über der Zielgröße. Insgesamt ist die 2022er-Fondsgeneration damit 600 Millionen Euro schwer. Beteiligt haben sich mehrere neue institutionelle Investoren, darunter Aviva, PwC Deutschland, Bitburger, ODDO BHF und Abeille Assurances Ventures.

Eine Milliarden Euro bei Speedinvest

Damit erhöhe sich das gesamte verwaltete Vermögen von Speedinvest auf mehr als eine Milliarde Euro. Mit dem frischen Kapital will der Startup-Investor bestehende Portfoliounternehmen sowie neue Startups in der Frühphase „operativ auf ihrem Weg zu globalem Erfolg“ unterstützen. Noch ein paar Details zu den Zahlen: Mit dem finalen Closing hat Speedinvest für die 4. Fondsgeneration mehr als 600 Mio. Euro eingesammelt, einschließlich Folgekapital für bestehende Portfolio-Unternehmen. Das erste Closing des Flagship-Fonds für Frühphaseninvestitionen in Höhe von 300 Millionen Euro sowie weiteren 250 Millionen Euro für Folgefinanzierungen ausgewählter Unternehmen im bestehenden Portfolio von Speedinvest fand 2022 statt. Mit dem frischen Kapital von zusätzlichen 50 Mio. Euro beläuft sich das eingesammelte Kapital der 2022er-Fondsgenerationen nun auf die erwähnten 600 Millionen Euro.

„Innovative Investitionsplattform in ganz Europa“

Oliver Holle, CEO und Managing Partner von Speedinvest: „Speedinvest bleibt seiner Mission treu: Unternehmen zu unterstützen, Marktführer in der Anlaufphase aufzubauen – dann, wenn es wirklich darauf ankommt. Das zusätzliche Kapital gibt uns noch mehr Schlagkraft, um innovative Gründerinnen und Gründer auf ihrem Weg zu globalem Erfolg zu unterstützen, während wir an unserer Zielportfoliogröße festhalten. In dieser anspruchsvollen Zeit, in der der Zugang zu Kapital besonders schwierig ist, unterstreicht das erfolgreiche, finale Closing und das Erreichen dieses Meilensteins deutlich das Vertrauen der Investoren in unsere Vision. Wir schaffen eine innovative Investitionsplattform in ganz Europa, die nicht nur skalierbar ist, sondern die für unsere Portfoliounternehmen, Partner und das gesamte europäische Ökosystem gleichermaßen effektiv ist. Der bisherige Erfolg des Fonds bestärkt uns in diesem Ziel.“

-> Zum großen Jahres-Interview mit Oliver Holle

Neue und alte institutionelle Investoren

Beteiligt haben sich auch institutionelle Investoren, darunter die eingangs erwähnten Aviva, PwC Deutschland, Bitburger, ODDO BHF und Abeille Assurances Ventures. Der Europäische Investitionsfonds (EIF) und Generali sind neben weltweit anerkannten staatlichen Fonds, Banken, Versicherungsgesellschaften, Pensionsfonds und großen Family Offices bereits seit dem ersten Closing investiert. Auch Gründer von Speedinvest-Portfoliounternehmen beteiligen sich an Speedinvest 4, unter anderem von Bitpanda, GoStudent, Billie, Planetly, TWAICE und Yokoy.

Die Investmentteams von Speedinvest haben über Speedinvest 4 bereits in mehrere Frühphasen-Unternehmen in Europa investiert. Zu diesen zählen Finres (Fintech, Frankreich), Surfboard (SaaS & Infra, Vereinigtes Königreich), Fertifa (Health & TechBio, Vereinigtes Königreich), Cylib (Deep Tech, Deutschland), Neocarbon (Climate & Industrial Tech, Deutschland) und Fairlyne (Marketplaces & Consumer, Frankreich). Die Mehrheit dieser Unternehmen habe „bereits erfolgreiche Anschlussfinanzierungen von führenden VCs“  eingesammelt.

Speedinvest: Seed-Fonds des Jahres 2023

Und apropos VCs: Die neuen und bestehenden Partner vom Speedinvest 4-Fonds zeigen sich naturgemäß recht zufrieden. „Corporate Venture Capital ist ein zentraler Bestandteil unserer Strategie bei Aviva. Wir freuen uns, als LP bei Speedinvest dabei zu sein und zu einem frühen Zeitpunkt in einige der vielversprechendsten neuen Digital- und Technologieunternehmen zu investieren. Das bringt uns näher an aufkommende Technologie- und Verbrauchertrends heran, während wir unser Ziel, großartige Ergebnisse für unsere Kunden zu schaffen, umsetzen”, erklärt etwa Ben Luckett, Managing Director, Venture Capital, bei Aviva.

Und Florian Nöll, Partner and Head of Corporate Development & Innovation, PwC Germany, meint: „Während wir bei PwC Deutschland intern Innovationen vorantreiben, lassen wir uns auch jeden Tag von neuen Entwicklungen im Markt inspirieren. Als Investor in Speedinvest haben wir die Möglichkeit, Gründerinnen und Gründer zu unterstützen, die neue Technologien und Plattformen entwickeln – und damit letztlich zu langfristigen Wachstumsperspektiven und zur Förderung des europäischen Innovationsökosystems beizutragen.“

Speedinvest zählt zu den aktivsten Seed-Investoren in EMEA-Start-ups und wurde von GP Bullhound zum Seed-Fonds des Jahres 2023 ernannt. „Ich muss ehrlich sagen, ich bin kein großer Freund von solchen Awards, aber in dem Fall hat es mich wirklich gefreut. Der GP Bullhound Award ist einer, der von Branchenkollegen vergeben wird. Das hat schon einen gewissen Stellenwert in unserer Branche. Im Wesentlichen wurde anerkannt, dass wir ein ziemlich einzigartiges Modell in Europa viele Jahre lang durchgezogen haben, mit nachweislichen Erfolgen auf der Portfolioseite“, erklärte Holle Anfang des Jahres im Interview mit Trending Topics. Mit mehr als 40 Investmentmanager:innen in Europa mit Büros in Berlin, London, München, Paris und Wien hat Speedinvest das größte Frühphasen-Investmentteam auf dem Kontinent.

Speedinvest-CEO Oliver Holle: “Ein wirklicher Gamechanger ist ein neues IPO-Fenster”

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen