Virtuelle Immobilien

Squarebytes: Wiener Startup bietet „digitalen Zwilling“ von Wohngebieten

© Squarebytes
© Squarebytes

Ein ganzes Stadtviertel als akkurate digitale Rekonstruktion – dieses Ziel hat die Wiener Digitalagentur Squarebytes jetzt mit dem Viertel Zwei am Grünen Prater erreicht. Das 2015 gegründete Startup, das auf virtuelle Immobilien-Rundgänge spezialisiert ist, hat einen begehbaren „Digital Twin“ des gesamten Quartiers entwickelt. Das Projekt ist in Partnerschaft mit Value One abgelaufen, dem Entwickler von Viertel Zwei. Es soll dabei helfen, potenziellen Mieter:innen einen genauen Eindruck zu verschaffen. In Zukunft will Squarebytes ganz Wien digitalisieren.

ViewAR: Wiener Augmented-Reality-Firma erhält Millioneninvestment

Mehr Transparenz bei Immobilienbewerbung

Squarebytes visualisiert Immobilien und Stadtviertel als dreidimensionale Umgebungen. Auf der Website der Jungfirma ist es möglich, eine virtuellen Rundgang der Objekte zu erhalten. Auch in Virtual Reality und in Augmented Reality-Anwendungen ist es möglich, die Immobilien zu besichtigen. Das soll für ein möglichst hohes Maß an Transparenz bei der Bewerbung der Räumlichkeiten sorgen.

Um ein ganzes Stadtviertel möglichst gut zu visualisieren, hat Squarebytes den „MultiTouchTable“ entwickelt. Dabei handelt es sich um ein eigens designtes Möbelstück, das einen hochauflösenden Touchscreen und einen leistungsstarken Gaming-PC umfasst. Durch dieses Gerät können Immobilienfirmen potenziellen Kund:innen eine Führung durch das detailliert dargestellte Stadtgebiet bieten. Squarebytes hat das Viertel Zwei nun in den MultiTouchTable integriert. Dabei ist neben einer 3D-Kamerfahrt auch eine Simulation von verschiedenen Tageszeiten möglich.

Rendity bietet nun automatischen Immobilien-Sparplan

Squarebytes verspricht realitätsnahe Darstellung

Beim Viertel Zwei handelt es sich um ein Wohnprojekt von Value One, das 300 Wohnungen mit Grünblick bieten soll. Mit dem digitalen Zwilling soll es möglich sein, es zu besichtigen. „Die User:innen können das ganze Projekt virtuell erkunden – von der spannenden Architektur über den Freiraum bis hin zu kleinsten Details wie einzelne Kunstwerken, die im Viertel Zwei zu finden sind. Diese Feinheiten sind wichtig, um das Feeling für das Gesamtprojekt auch virtuell optimal zu transportieren“, erklärt Marcel Nürnberg, CEO von Squarebytes.

Squarebytes und Value One planen eine langjährige Partnerschaft. Walter Hammertinger, Geschäftsführender Gesellschafter von Value One, sieht in der digitalen Technologie großes Potenzial. „Im Herbst starten wir mit dem Verkauf unserer neuen Wohnprojekte Grünblick im Viertel Zwei, Mokka in Hernals sowie Kult23 in Liesing. Da der Verkauf schon während der Bauphase startet, ist es für Kund:innen oft schwierig, sich das fertige Projekt vorstellen zu können. Die realitätsnahe Darstellung unserer Immobilien hebt das Kund:innenerlebnis auf eine neue Stufe und unterstützt die Kaufentscheidung“, so Hammertinger.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen