2M2M

Startup „New 4 Heroes“ will Spenden transparenter machen

Daniel Zieser ist der Gründer von New4Heroes. (c) Gerry Frank
Daniel Zieser ist der Gründer von New4Heroes. (c) Gerry Frank

Daniel Zieser, Gründer von New 4 Heroes, kommt eigentlich aus der Uhren- und Schmuckbranche. „Ich habe mich in meinem ganzen Leben immer schon für andere eingesetzt“, sagt der Steirer. „Durch New 4 Heroes kann ich das ein bisschen nach außen transportieren, was mir wichtig ist“. Mit seinem Startup will er Spenden für bedürftige Personen neu, modern und transparent gestalten.

Impactory: Wiener Social Business will mit neuer App Spendenbereitschaft erhöhen

Seine Idee: Durch speziellen Schmuck und andere Gegenstände sorgen durch ihren Verkauf für Spendengelder für individuelle Projekte. Diese reichen von Projekten rund um Kinder mit Trisomie 21, Aufforstungsprojekte, Aktionen zur Rettung von Bienen über Tierrettungen bis hin zu einem Schulprojekt in Afrika. Die Spender:innen können dabei selbst wählen, wohin ihre Spenden fließen.

New 4 Heroes setzt auf Transparenz

In Kontakt mit dem sozialen Gedanken kam Zieser während seines Zivildienstes in einem Behindertenheim. „Das hat mich nie wirklich losgelassen, was die Leute dort auch selbst können“, sagt der Gründer. Während der Coronazeit musste der junge Mann jedoch einen psychischen Rückschlag hinnehmen. Sein Vater Edi, zu dem Zieser ein inniges Verhältnis hatte, verstarb am Anfang der Pandemie. „Er war eine sehr wichtige Person für mich. Und er hat immer den Gedanken gehabt, was Gutes zu tun und war für mich ein Vorbild“, gibt Zieser zu.

Perigee: Startup aus Burgenland will Spendenwesen mit KI revolutionieren

Zieser setzt dabei auf Transparenz als Alleinstellungsmerkmal: „Viele große Unternehmen beten um Geld, aber man weiß nicht, ob und wie viel im Endeeffekt ankommt.“ Im Shop von New 4 Heroes wird daher ausgezeichnet, wie viel des Geldbetrags wirklich in die Projekte fließt. Der Rest wird – ebenfalls transparent – für den betrieblichen Aufwand, Produktkosten und der Aufwandsentschädigung für Helfer:innen ausgegeben. Spender:innen können dabei durch regelmäßige Updates mitverfolgen, wie weit das Projekt bereits fortgeschritten ist und welchen Impact sie bereits erzeilt haben.

Soziales Engagement und Unternehmertum schließen sich nicht aus

„Ich bin der Überzeugung, dass sich soziales Engagement und Unternehmertum gegenseitig nicht ausschließen“, so Zieser. Wichtig sei nur, dass auf transparent kommuniziert werde. Wer mag, kann auch ein eigenes Hilfsprojekt einreichen. Das Team rund um Daniel Zieser evaluiert die Idee und wählt aus, ob es über die New 4 Heroes-Plattform unterstützt werden kann.

 

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen