USDT

Tether: Hedge Fund wettet auf Implosion des umstrittenen Stablecoin

Tether-Münze. © DrawKit Illustrations
Tether-Münze. © DrawKit Illustrations

Der Stablecoin Tether ist einer der großen Streitpunkte der Krypto-Industrie. Stark zum Traden genutzt, ist bis heute unklar, durch welche Werte 80 Milliarden Dollar Marktkapitalisierung gedeckt sind. Zwar gibt es eine Zahlen seitens des Unternehmens Tether, wie der Stablecoin gedeckt ist – doch was genau in den Commercial Papers (Schuldverschreibungen) steckt, das weiß kaum jemand so genau.

Der New Yorker Hedge Fund Fir Tree Capital Management, der seinerseits Assets von 4 Mrd. Dollar managt, ist nun eine Wette eingegangen: Fir Tree setzt durch Shorting drauf, dass der Wert des Stablecoins innerhalb der nächsten 12 Monate zusammen bricht. Denn satte 24 der 80 Milliarden Dollar (also ein Viertel) soll auf hochverzinslichen Commercial Papers beruhen, die wiederum mit chinesischen Immobilienentwicklern verknüpft sind.

Shortseller Hindenburg Research macht jetzt Jagd auf “Stablecoin” Tether

Shortseller schießen sich auf Tether ein

Das hat Tether bis dato auch nicht bestritten – lediglich, dass man Commercial Papers des gestrauchelten chinesischen Immobilienriesen Evergrande hätte, wurde dementiert. Welche Schuldverschreibungen es sind, das wurde bisher nicht transparent gemacht. Diese Intransparenz und Marktgerüchte dürften schließlich Fir Tree dazu gebracht haben, gegen den Stablecoin zu wetten.

Tether wird nur ein kleiner Teil der Marktkapitalisierung des Stablecoin durch echtes Cash gedeckt, ein kleiner Teil auch durch andere digitale Assets (vermutlich Bitcoin und Co.). Spannend ist, dass kürzlich die Schweizer Kleinstadt Lugano angekündigt hat, neben Bitcoin und einem eigenen Stablecoin auch Tether (USDT) als offizielles Zahlungsmittel in der Region zuzulassen. Lugano arbeitet dabei eng mit dem Unternehmen zusammen, das USDT herausgibt.

Wie berichtet hat sich auch der Shortseller Hindenburg Research auf Tether eingeschossen. Man hätte „Zweifel an der Legitimität von Tethers Sicherheiten aufgrund der spärlichen Offenlegung des Unternehmens“, heißt es. Zudem musste Tether 2021 bereits 60 Millionen Dollar Strafe in den USA bezahlen – und zwar wegen illegaler Aktivitäten und wegen Falschaussagen zur Hinterlegung des Stablecoins.

Lugano: Schweizer Stadt führt Bitcoin und Tether als Zahlungsmittel ein

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen