Zulassung

Zoox: Amazon-Startup bringt vollautonome Robotaxis auf die Straße

Zoox L5 Fully Autonomous, All-electric Robotaxi. © Zoox
Zoox L5 Fully Autonomous, All-electric Robotaxi. © Zoox
Startup Interviewer: Gib uns dein erstes AI Interview Startup Interviewer: Gib uns dein erstes AI Interview

Selbstfahrende Autos werden in den USA immer mehr zum Teil des Straßenbilds, Nachdem bereits die Google-Schwester Waymo oder die GM-Tochter Cruise Automation mit autonomen Fahrzeugen unterwegs sind, kommt nun der nächste Konzern dazu: Amazon. Und zwar dank seiner Tochterfirma Zoox. Denn Zoox hat sein vollautonomes Robotaxi (Level 5) auf öffentlichen Straßen mit Passagieren eingesetzt. Am 11. Februar 2023 führte Zoox den erste Fahrt seines Mitarbeiter-Shuttle-Services in Foster City, Kalifornien durch. Die Fahrt wurde ohne Eingriff durch einen Menschen durchgeführt.

Um diesen Meilenstein zu erreichen, hat Zoox rigorose Tests auf privaten Straßen durchgeführt und die Genehmigung vom California Department of Motor Vehicles (DMV) erhalten. Nu darf es das Robotaxi auf öffentlichen Straßen des US-Bundesstaates zu betreiben. Bislang hat Zoox das einzige dezidierte Robotaxi, das auf kalifornischen öffentlichen Straßen zugelassen ist und sich gemäß den Federal Motor Vehicle Safety Standards (FMVSS) zertifiziert hat.

Für die Öffentlichkeit ist das Gefährt, das vier Passagieren Platz bietet, aber noch nicht verfügbar. Nach dem erfolgreichen ersten Lauf wird Zoox es als Mitarbeiter:innen-Shuttle-Service in seinem Hauptquartier in Foster City, Kalifornien, einsetzen. Das Robotaxi kann bis zu vier Personen gleichzeitig auf einer öffentlichen Route zwischen Zoox’s beiden Hauptgebäuden befördern. Es kann Geschwindigkeiten von bis zu 35 Meilen pro Stunde erreichen und auf dieser Route links- und rechtsabbiegen, bi-direktionale Abbiegungen, Ampeln, Radfahrer:innen, Fußgänger:innen, Fahrzeuge und andere Straßenakteure erkennen und entsprechend reagieren.

Zoox L5 Fully Autonomous, All-electric Robotaxi. © Zoox
Zoox L5 Fully Autonomous, All-electric Robotaxi. © Zoox

Zoox: Amazon kauft Startup für autonomes Fahren um 1,2 Mrd. Dollar

Zuerst fahren nur die eigenen Mitarbeiter:innen mit

„Mit der Ankündigung des Jungfernlaufs unseres autonomen Mitarbeiter-Shuttles tragen wir zum Fortschritt bei, den diese Branche im letzten Jahr gesehen hat und bringen Zoox einen Schritt näher an einen kommerzialisierten Robotaxi-Service für die Öffentlichkeit“, so Aicha Evans, CEO von Zoox, in einer Aussendung. Zoox wird seinen Service zunächst nur seinen Mitarbeitern zur Verfügung stellen, bevor es sich weiteren Regierungsgenehmigungen und Fortschritten in der Technologieentwicklung öffnet und sich auf eine kommerzielle Markteinführung vorbereitet.

Amazon bezahlte im Jahr 2020 etwa 1,2 Milliarden Dollar, um die Firma Zoox, die 2014 vom Australier Tim Kentley-Klay und dem US-Amerikaner Jesse Levinson gegründet wurde, zu übernehmen. Anders als viele andere Unternehmen für autonomes Fahren setzt Zoox nicht auf klassische Autos, die mit Software selbstfahrend gemacht werden, sondern baut eigens konstruierte Robotaxis für urbane Räume.

Zoox L5 Fully Autonomous, All-electric Robotaxi. © Zoox
Zoox L5 Fully Autonomous, All-electric Robotaxi. © Zoox

Zoox: Amazon-Tochter stellt autonom fahrendes Taxi vor

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen