Hauptstadt

10 Mio. Euro Energiesparförderung für kleine Wiener Firmen

Wien bei Nacht. © Michael Niessl on Unsplash
Wien bei Nacht. © Michael Niessl on Unsplash

Energiesparen ist das gebot der Stunde – und da sind natürlich nicht nur Privathaushalte, sondern auch Unternehmen gefragt. Um Ideen und Projekte in dem Bereich anzukurbeln, hat die Wirtschaftsagentur Wien eine neue Förderung gestartet. Kleinunternehmer:innen und Nahversorgungsunternehmen (z.B. Bäcker:innen) können ihre Projekte zur internen Energiewende ab dem 1. Februar 2023 einreichen.

Hier die Förderkriterien im Detail:

  • Wer: Kleinst- und kleine Unternehmen, die zum Antragszeitpunkt seit mindestens einem Jahr bestehen und über eine Betriebsstätte in Wien verfügen.
    Liste der förderbaren Unternehmen (PDF)
  • Was: Investitionen sowie dazugehörige Beratungskosten, die zur Energieeinsparungen und/oder einer Steigerung der Energieeffizienz führen
  • Förderkriterien: Beitrag der Maßnahmen zu Energieeinsparungen oder einer Steigerung der Energieeffizienz, Realisierbarkeit und ausreichende Darstellung des Projekts
  • Förderquote: 60%
  • max. Fördersumme: 20.000 Euro pro Betriebsstätte, (Mindestprojektgröße: 1.000 Euro)
  • max. Projektdauer: 1 Jahr
  • Einreichung: Ab 1. Februar 2023 mit dem Online-Förderantrag. Der Förderantrag ist vor Projektbeginn zu stellen

Beispiele für ein förderbares Projekt sind laut Gerhard Hirczi, Geschäftsführer der Wirtschaftsagentur Wien, etwa die Anschaffung neuer, energieeffizienter Geräte wie Kühl- und Gefrierschränke, Umstellungen im Heizsystem, Energieeffizienzsteigerungen in der Produktion oder Verbesserungen in der Dämmung.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen