Vegane Fleischalternativen

Billa holt veganen Leberkäse der Pflanzerei österreichweit ins Angebot

Die Pflanzerei bringt veganen Leberkäse in die heiße Theke. v.l. Heidrun Puscher (BILLA Vertriebsmanagerin), Markus Kuntke (Trend- und Innovationsmanager REWE International AG) und Nadina Ruedl (Die Pflanzerei-Gründerin) © BILLA AG / Robert Harson
Die Pflanzerei bringt veganen Leberkäse in die heiße Theke. v.l. Heidrun Puscher (BILLA Vertriebsmanagerin), Markus Kuntke (Trend- und Innovationsmanager REWE International AG) und Nadina Ruedl (Die Pflanzerei-Gründerin) © BILLA AG / Robert Harson

Im vergangenen Februar hat die Supermarktkette Billa den veganen Leberkäse „Leverkas Gustl“ des Startups „Die Pflanzerei“ in einigen Filialen in Wien ins Sortiment genommen (wir berichteten). Nun bringt Billa das Produkt österreichweit in seine Märkte. Der Leberkäse aus pflanzlichen Zutaten soll ab 30. September in der heißen Theke bei Billa und Billa Plus in mehr als 130 Märkten in ganz Österreich erhältlich sein. Der Preis für den veganen Leberkäse beträgt 3,99 Euro pro 100 Gramm.

Die Pflanzerei: „Gustl – Der vegane Leverkas“ schafft Sprung in den Supermarkt

Pflanzliche Alternative aus hochwertigen Zutaten

Harald Mießner, Billa Vorstand Vertrieb, freut sich über die gute Kund:innen-Resonanz und die Ausweitung des Angebots. „Wir setzen einen besonderen Fokus auf rein pflanzliche Lebensmittel und zeigen unseren Kund:innen, wie abwechslungsreich und vielfältig ein Einkauf bei Billa sein kann. Wir möchten sie dabei unterstützen, Neues auszuprobieren und unterschiedliche Geschmäcker und Vorlieben miteinander zu kombinieren. Mit dem Roll-Out des Leverkas Gustl auf weitere Märkte in ganz Österreich bringen wir pflanzlichen Genuss über die Grenzen Wiens.“

Die Pflanzerei verspricht mit dem Leverkas Gustl eine pflanzliche Alternative zum klassischen Leberkäse, die genau wie das Original aussehen und schmecken soll. Gründerin Nadina Ruedlwill dabei auf hochwertige Zutaten aus nachhaltigen Rohstoffen setzen. So zeichnet sich die pflanzenbasierte Variante durch Erbsenprotein und Gemüse aus Österreich aus. Die dabei verwendeten Zwiebeln, Erdäpfel, rote Rüben und Karfiol-Röschen stammen von Produzent:innen aus unmittelbarer Nähe.

Die Pflanzerei: Die Mutter des Gustl’s über österreichische Traditionsküche in vegan

„Leverkas Gustl“ trifft Geschmack der Billa-Kund:innen

„Mit dem Gustl haben wir ein Schmankerl der österreichischen Esskultur neu interpretiert und beweisen, dass Leberkäse auch pflanzlich hervorragend schmeckt. Mit unserem pflanzlichen Leverkas verbinden wir, was ohnehin zusammengehört: Zutaten aus unserer Region, echtes Handwerk und österreichische Esskultur“, so Nadina Ruedl. „Wir freuen uns sehr, dass unser Gustl den Geschmack der Billa-Kund:innen in Wien getroffen hat, so dass das Angebot nun auf weitere Märkte in ganz Österreich ausgedehnt wird.“

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen