Initiative

Binance spannt eine Milliarde Dollar großen Rettungsschirm für Krypto-Industrie

Changpeng CZ Zhao von Binance. © Web Summit via Sportsfile (CC BY 2.0)
Changpeng CZ Zhao von Binance. © Web Summit via Sportsfile (CC BY 2.0)

Koste es, was es wolle – oder so ähnlich. Waren es Staaten in der Finanzkrise, die Banken mit Milliarden retteten, übernehmen diese Rolle im Krypto-Crash 2022 die großen Player der Industrie. Oder wollen zumindest helfen. So haben sich eine Reihe bekannter Fonds und Firmen rund um den Exchange-Marktführer Binance geschart, um einen eine Milliarde Dollar schweren „Industry Recovery Fund“ aufzulegen.

Im Rahmen der Industry Recovery Initiative (IRI) hat sich Binance mit einer Milliarde BUSD-Token (an den Dollar gebundener Stablecoin) zu dem Wiederaufbau-Fonds bekannt – wer es selbst kontrollieren möchte, kann den Betrag unter dieser Wallet-Adresse checken. Zusätzlich hat sich eine Handvoll weiterer Player dazu bereit erklärt, zusammen weitere 50 Millionen Dollar in den Fonds einzuzahlen. Dazu zählen:

  • Jump Crypto,
  • Polygon Ventures
  • Aptos Labs
  • Animoca Brands
  • GSR
  • Kronos
  • Brooker Group

Ebenfalls anschließen will sich Tron DAO rund um Milliardär Justin Sun, allerdings gibt es noch keine offizielle Bestätigung dafür. Laut Binance könnte der Rettungsschirm bei Bedarf auch auf zwei Milliarden Dollar anwachsen.

New York verbietet Bitcoin-Mining mit fossilen Energien

Sorgen um Genesis, Crypto.com und Co

Denn die Befürchtung besteht weiterhin, dass nach dem FTX-Kollaps weitere Krypto-Unternehmen mitgerissen werden – aktuell macht sich die Branche Sorgen um die Trading-Firma Genesis, die zum Krypto-Konzern Digital Currency Group zählt, sowie um Crypto.com. „Der Auftrag dieser neuen Initiative besteht darin, die vielversprechendsten und hochwertigsten Unternehmen und Projekte zu unterstützen, die von den besten Technologen und Unternehmern entwickelt wurden und die ohne eigenes Verschulden kurzfristig in erhebliche finanzielle Schwierigkeiten geraten sind. Was diese Initiative einzigartig macht, ist der kooperative Ansatz zur Wiederherstellung des Vertrauens in Web3“, heißt es seitens Binance.

Die Nachfrage erscheint groß. Seit der Ankündigung des Fonds seien bereits 150 Bewerbungen eingegangen – was zeigt, welche Dimensionen der Markt-Crash noch haben könnte. Das Krisenjahr 2022 trifft mittlerweile sogar das herz der Industrie – nämlich die Bitcoin-Mining-Unternehmen selbst. Für diese hat Binance einen weiteren Rettungsschirm von 500 Millionen Dollar gespannt, um einige von ihnen vor der Pleite zu schützen.

Jetzt muss Binance angeschlagene Bitcoin-Miner stützen

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen