Anzeige

Born Global Academy: So schaffen Gründer:innen die erfolgreiche Internationalisierung

© Katharina Schiffl
© Katharina Schiffl

In Österreich sind viele bereits Lokalmatadore, aber danach kommt der nächste große Schritt: die Expansion in weitere Märkte. Die Internationalisierung macht aus Startups und ihren Geschäftsmodellen echte Scale-ups und zeigt, dass Produkte und Services „Made in Austria“ sich am weltweiten Parkett der Innovation messen können.

Die Internationalisierung muss man aber nicht im Alleingang schaffen. Mit der Born Global Academy gibt es seit 2022 ein Intensivprogramm für österreichische Scale-ups auf dem Weg in neue Märkte. Die zweite Ausgabe des Programms hatte ihren Kick-off bereits am Web Summit Anfang November in Lissabon und wird in Österreich am International Bootcamp Day für Scale-up-Gründer:innen am 26. Jänner 2023 in Linz die nächste Möglichkeit bieten, um erste Schritte in internationale Märkte gemeinsam mit Skalierungsexpert:innen zu planen. Tickets sind bereits erhältlich (Early-Bird- Tarif von 49 Euro bis 24.12.2022, danach 59 Euro).

Ab sofort können sich Startups und Scale-ups für das Scaleup Globally Programm, im Rahmen der Born Global Academy bewerben. Insgesamt werden 15 österreichische Startup-Teams (max. 2 Personen/Startup) ausgewählt. Pro Team muss zumindest ein Co-Founder am Programm teilnehmen. Die Teilnahmegebühr am Programm beträgt 1.200 EUR (exkl. USt.) pro teilnehmendem Startup.

>>> Zum Scaleup Globally Programm 2023 anmelden <<<

Auswahl der richtigen Zielmärkte

2022 haben bereits 10 Jungfirmen – Aisemo, Patchbox, Sticklett, stAPPtronics, QuickSpeech, BAM Ticketing, Wormsystems, Purency, Viabirds & Satiamo – an dem Programm teilgenommen. Ihre Expansionspläne zeigen bisher, dass vor allem der DACH-Raum spannend ist, aber auch Märkte wie Frankreich im Fokus mancher Gründer:innen stehen. Die Umsetzung der Born Global Academy erfolgt im Rahmen der Internationalisierungsoffensive go-international, einer gemeinsamen Initiative des Bundesministeriums für Arbeit und Wirtschaft und der Wirtschaftskammer Österreich.

Das 8-wöchige Intensivprogramm der Born Global Academy, wird dann von März bis Mai 2023 stattfinden. „Beim Eintritt in neue Märkte braucht es die richtigen Informationen, das relevante Know-how und den Zugang zu einem breiten und lokalen Netzwerk. Das gilt insbesondere in wirtschaftlich fordernden Zeiten. Mit unserer Born Global Academy holen wir Startups genau da ab und unterstützen sie, wo viele junge Unternehmer:innen oftmals mit Anlaufschwierigkeiten konfrontiert sind. Das hat uns das Feedback der rund 700 Teilnehmenden aus dem ersten Academy-Jahr zeigt“, betont Michael Otter, Leiter der Außenwirtschaft Austria.

Born Global Academy: Diese Scale-ups pitchten beim „Demo Day“

Ein globales Netzwerk anzapfen

„In dem Programm werden 15 österreichische Startup-Teams die Chance bekommen, ihr Unternehmen in maßgeschneiderten Workshops und durch individuelles Coaching von Skalierungs-Expert:innen auf einen Wachstumsboost im internationalen Gewässer vorzubereiten“, heißt es seitens Renate Schnutt, Head of Scaleups der Aussenwirtschaft Austria. „Mein Ziel ist dabei, einen Anteil von 50 Prozent weiblicher Founder im Programm zu erreichen.“ Der klare Fokus des Programms liege auf der Auswahl der richtigen Zielmärkte und an der Ausarbeitung des passenden Product-Market-Fits.

Welche Startups und Scale-ups können nun an dem Programm teilnehmen? Dafür gibt es folgende Auswahlkriterien:

  • Vorhandenes skalierbares Business Model
  • Existierendes MVP
  • Erste Erfolgskennzahlen
  • Erste Förderungen bzw. Seed-Funding
  • Erfolg am österreichischen Markt

Die Aussenwirtschaft Austria ist als Internationalisierungs- und Innovationsagentur der österreichischen Wirtschaft mit Büros in rund 100 Städten weltweit vertreten und bietet für Scale-ups das perfekte Netzwerk, um rasch Fuß in neuen Märkten auf dem ganzen Globus zu fassen.

>>> Zum Scaleup Globally Programm 2023 anmelden <<<

Web Summit 2022: Austrian Tech Leaders & Top Trends

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen