Venture Capital

Calm/Storm Ventures unter den aktivsten MedTech-Geldgebern Europas

Lucas Polagnoli, Mitgründer von Calm/Storm Ventures © klaus vyhnalek
Lucas Polagnoli, Mitgründer von Calm/Storm Ventures © klaus vyhnalek

Der Medizinbereich liegt weiterhin bei Investor:innen hoch im Kurs. Trotz der momentanen Krisenzeiten fließt immer noch viel Wachstumskapital in frühphasige HealthTech-Unternehmen. Ein wichtiger Geldgeber ist hier das Wiener Frühphasen-VC Calm/Storm Ventures. Laut Sifted gehört das Unternehmen zu den 50 aktivsten europäischen HealthTech-Förderern im Jahr 2022. Anhand von Daten von Dealroom hat Sifted festgestellt, welche staatlichen Fonds und VCs die meisten frühphasigen HealthTech-Startups unterstützt haben.

Runtastic-Mitgründer Alfred Luger wird Partner bei Calm/Storm Ventures

Europas MedTech-Startups erhalten hohe Investments

Insgesamt haben Startups im Bereich Gesundheitstechnologie in Europa in diesem Jahr bereits etwa 3,9 Milliarden Euro eingesammelt. Diese Zahl mag zwar hinter den 5,8 Milliarden Euro zurückbleiben, die im Jahr 2021 in den Sektor investiert wurden, aber es sind 2022 noch zwei Monate übrig. Sektoren wie Femtech und häusliche Pflege befinden sich auch beide im Aufwind. Besonders aktiv in diesem Jahr ist Calm/Storm Ventures.

„Calm/Storm ist ein exklusives Gründernetzwerk und eine Boutique-Risikokapitalgesellschaft in der Frühphase, die in zielgerichtete Gründer:innen investiert, die unser Leben, unsere Gesundheit und unser Wohlbefinden zum Besseren verändern. Mit mehr als 50 Startups in unserem Portfolio sind wir der aktivste Frühphasen-Investor für digitale Gesundheit in Europa. Wir lieben es, in diverse Gründerteams zu investieren und haben ein Netzwerk von über 40 Foundern aufgebaut, die unsere Unternehmer:innen dabei unterstützen, die Stürme der Super-Frühphase zu überwinden“, heißt es von der Investmentfirma.

STI-Tests virtuell: Calm/Storm steigt bei Startup für sexuelle Gesundheit ein

Calm/Storm Ventures unterstützt viele Jungfirmen

Das in Wien ansässige Unternehmen legte seinen ersten Fonds – Calm Storm 1 – im Jahr 2020 mit einem Volumen von 20 Millionen Euro auf und investiert in der Pre-Seed- und Seed-Phase. Der Fonds hat bisher 53 Startups unterstützt und plant, sieben weitere zu finanzieren. Dann soll der neue Fonds Anfang 2023 zu investieren beginnen. Der Schwerpunkt von Calm/Storm liegt in digitalen Gesundheits-Startups in Europa und Nordamerika.

Calm/Storm Ventures ist besonders an Bereichen interessiert, die oft als Tabuthemen gelten, darunter sexuelle Gesundheit, Unfruchtbarkeit, LGBTQ+ und psychische Gesundheit. Im Jahr 2022 hat das Venture Capital-Unternehmen insgesamt 29 HealthTech-Investments getätigt. Zu den von Calm/Storm unterstützten Startups gehören die Diabetes-Gesundheitsplattform Second Nature, die Hormontest-Jungfirma Innes sowie das LGBTQ+-Startup für sexuelle Gesundheit Lvndr.

Speedinvest will Hunderte Millionen für 4. Startup-Fonds aufstellen

Speedinvest auch unter aktivsten MedTech-Geldgebern

Viele der Investments von Calm/Storm Ventures dienen also auch dem gesellschaftlichen Fortschritt. Auch Diversität gilt bei dem Unternehmen als Priorität. Im Portfolio sind 40 Prozent der Startups mit diversen Founder-Teams ausgestattet. Doch Calm/Storm ist nicht die einzige österreichische VC-Firma, die zu den 50 aktivsten europäischen MedTech-Unterstützern gehört. Auch in der Liste findet sich Speedinvest aus Wien.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen