China

CATL: Neuer Akku soll in 10 Minuten 400 km Reichweite laden können

© CATL
© CATL

Und sie geben weiter ordentlich Gas: Der weltweit führende Batteriehersteller CATL hat seine neue „Shenxing Superfast Charging Battery“ vorgestellt, die eine Ladezeit von zehn Minuten für eine Reichweite von 400 Kilometern ermöglichen soll. Die Batterie basiert auf einer verbesserten Lithium-Eisenphosphat (LFP)-Zellchemie, die robust und kostengünstig ist. Insgesamt soll die Shenxing-Batterie E-Autos eine Reichweite von bis zu 700 Kilometern geben.

Generell herrscht am Markt für Lithium-Ionen-Batterien derzeit ein Wettstreit zwischen LFP und NMC (Nickel-Mangan-Cobalt), wobei LFP von chinesischen Herstellern wie CATL dominiert wird. LFP-Batterien gehören zwar zu den langlebigsten und sind oft billiger, haben aber in der Regel eine geringere Energiedichte und können bei Kälte Leistungsprobleme aufweisen. Das soll bei der neuen LFP-Batterie aber gelöst worden sein. Laut CATL kann sie auch bei Temperaturen von bis zu -10 °C in 30 Minuten auf 80 % aufgeladen werden.

Die Contemporary Amperex Technology Co. ist Zulieferer etwa von Tesla, BMW, Daimler, Stellantis oder Volvo und damit enorm wichtig in der Entwicklung von E-Autos. Wenn das chinesische Unternehmen neue Akkus auf den Markt bringt, dann hat das direkte Effekte drauf, was viele neue E-Autos können (werden).

© CATL
© CATL

Weltgrößter Batteriehersteller CATL kündigt Durchbruch bei der Energiedichte an

Verbesserungen an allen Fronten der LFP-Technologie

Durch die Verwendung der Super-Elektronik-Netzwerk-Kathodentechnologie und vollständig nano-kristallisiertem LFP-Kathodenmaterial konnte ein Super-Elektronik-Netzwerk geschaffen werden, das eine schnelle Reaktion auf Ladesignale ermöglicht, heißt es seitens des chinesischen Unternehmens. Zusätzlich wurde die Lithium-Ionen-Intercalationsrate verbessert, indem die Graphitoberfläche modifiziert wurde, um die Intercalationskanäle zu erhöhen und den Abstand für Lithium-Ionen zu verkürzen.

Zudem wurde eine „brandneue supraleitende Elektrolyt-Formel“ wurde entwickelt, um den Widerstand der Lithium-Ionen zu verringern. Auch der Separator wurde optimiert, um den Übertragungswiderstand von Lithium-Ionen zu reduzieren. Diese Verbesserungen hätten zu einer insgesamt besseren Leistung in Bezug auf Ladezeit, Reichweite und Sicherheit geführt.

Die Serienproduktion der Shenxing-Batterie soll Ende dieses Jahres beginnen, und im ersten Quartal 2024 sollen Elektroautos mit dieser Batterie auf den Markt kommen. CATL arbeitet auch an anderen Innovationen wie der Natrium-Ionen-Batterie und der Condensed Matter-Batterie mit hoher volumetrischer Energiedichte für den Einsatz in Kleinflugzeugen.

CATL: Neue Natrium-Ionen-Akkus sollen Lithium-Problem von E-Autos lösen

Werbung
Werbung
Das Cover von Ausgabe 2. © Visnjic / Trending Topics

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

Save your money!

Alles, was Sie über Ihr Geld wissen müssen!

#glaubandich-Challenge 2023

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.

Europe's Top Unicorn Investments 2023

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Weiterlesen