Übersicht

Das sind die Tech-Trends 2024

So stellt sich Dall-E das Jahr 2024 vor. © OpenAI
So stellt sich Dall-E das Jahr 2024 vor. © OpenAI

Ende des Jahres stellt sich immer wieder und in allen Lebensbereichen die Frage, wie das nächste Jahr so sein wird. Wir haben die Prognosen für die Tech-Branche unter die Lupe genommen und stellen zehn wahrscheinliche Trends vor – basierend auf den Analysen der großen Beratungsunternehmen Gartner und GP Bullhound.

Dieses Text ist im neuesten Trending Topics-Magazin „A Trip to Tomorrow“ erschienen.

Generative AI – Alltägliche Automatisierung

Generative KI dominiert 2024 auch als Schlüsseltrend. Modelle wie ChatGPT, Bard und Claude leiten eine Welle der GenAI ein. Bis 2026 sollen über 80 % der Unternehmen GenAI-APIs nutzen, im starken Kontrast zu den weniger als fünf Prozent zu Beginn 2023. Diese Technologie avanciert zur einflussreichsten Kraft in der gegenwärtigen Tech-Landschaft. 2024 wird entscheidend, um das volle Potenzial der generativen KI zu erkunden, insbesondere mit einem Fokus auf Wissensdemokratisierung und Schulungen. Gartner prophezeit, dass diese Entwicklung „die Effizienz, Produktivität und Hyper-Personalisierung“ vorantreiben wird. 2024 markiere den Wendepunkt, an dem generative KI nicht nur technische Experten anspricht, „sondern auch für jedermann als transformative Kraft im täglichen Leben erkennbar wird“. 

Intelligentere Apps

Gartner definiert Intelligenz in Anwendungen als „erlernte Anpassung zur angemessenen und autonomen Reaktion“, und genau diese Fähigkeit ermöglicht sinnvolle Ergänzungen oder Automatisierungen von Arbeitsprozessen. Mit dem Vormarsch generativer KI gehen Unternehmens-Apps einen Schritt weiter, werden intelligenter und „transformieren das Erlebnis für Kund:innen, Nutzer:innen, Produktverantwortliche und Entwickler:innen“. Durch die Integration von Transaktions- und externen Daten sollen intelligente Anwendungen maßgeschneiderte Informationen bieten, unterstützt durch KI-gesteuerte Vorhersagen und Empfehlungen. Das ermögliche bessere Ergebnisse und datengesteuerte Entscheidungen. 

Phygitale Konvergenz

AR, VR & KI treiben Investitionen in immersive Bildung voran, insbesondere in medizinischen und risikoreichen Berufen. Die Fusion von Realem und Digitalem wird durch Technologien wie Augmented Reality, Virtual Reality und immersive Erlebnisse verstärkt, die die Grenzen zwischen den Welten verschwimmen lassen sollen. Digitale Konvergenz und digitale Zwillinge zeigen, dass „das Digitale realistischer und das Reale flexibler wird“. Diese Trends werden nicht nur digitale Fähigkeiten in verschiedenen Berufen beschleunigen, sondern auch Geschäftsprozesse verfeinern, die Effizienz steigern und zu kosteneffektiven Lösungen führen. Die verschwommene Trennung zwischen Realität und Virtualität wird 2024 wohl weiter zunehmen, präsent in der Arbeitswelt, Freizeit und Innovationen wie dem digitalen Zwilling in der Genomik. 

Grüne Technologie

Ob GreenTech, CleanTech oder ClimateTech – nachhaltige Technologien sind im Aufschwung. Als Antwort auf die Umweltkrise werden verstärkt Null-Emissions-Verpflichtungen eingegangen. Technologien wie KI, Blockchain und erweiterte Realität ermöglichen eine umweltfreundlichere Zukunft möglichst ohne Effizienzverlust. 2024 wird weiterhin von nachhaltigen Technologien geprägt sein, während Länder und Unternehmen ihre Netto-Null-Verpflichtungen vorantreiben. Elektroautos, Fahrräder und öffentlicher Verkehr gewinnen an Bedeutung. Herausforderungen umfassen ethische Materialbeschaffung, Infrastrukturanpassungen und mögliche Ungleichheiten im Zugang zu grünen Alternativen. Die Wachsamkeit gegenüber Greenwashing, oberflächlichen Bemühungen für positive PR, wird zunehmen. 

Quantencomputing

Bahnbrechende Datenverarbeitungstechnologie macht sich Quantenphänomene wie Überlagerung und Verschränkung zunutze. Dies ermöglicht schnelle Anwendungsbereiche wie optimierte Anlagestrategien, fortschrittliche Verschlüsselung und die Entdeckung neuer Produkte. Die Schlüsselkomponente dieses Trends ist die enorme Geschwindigkeit von Quantencomputern im Vergleich zu herkömmlichen. Unternehmen wie Microsoft, AWS und Google investieren intensiv in Innovationen. Der weltweite Marktumsatz wird bis 2029 auf über 2,5 Milliarden Dollar geschätzt. 2024 wird Quantencomputing greifbare Vorteile bringen, insbesondere durch die einzigartigen Fähigkeiten wie Quantenverschränkung und Superposition. Erste Investoren aus der Finanzbranche erhoffen sich Verbesserungen in KI-Anwendungen, insbesondere in Betrugserkennung und Risikomanagement. Während Quantencomputer nicht jede Aufgabe beschleunigen, werden zunehmend Vorteile in rechenintensiven Bereichen wie Arzneimittelforschung, Genomsequenzierung und Verkehrsflussoptimierung in Großstädten erkennbar. Der Blick in die Zukunft zeigt großes Potenzial für Lösungen in verschiedenen Herausforderungen, von Umweltproblemen bis zur Suche nach außerirdischem Leben. •

Cyber-Resilienz

Cybersecurity hat sich zu einer zentralen Säule für Unternehmen entwickelt, da Cyberangriffe eine ständige Bedrohung darstellen. Der Schutz vor Datenverletzungen erfordert pragmatische und systematische Ansätze, darunter die Nutzung verschlüsselter Dienste, Mitarbeiter:innen-Schulungen und Penetrationstests. Die Einführung eines „Zero Trust-Ansatzes“ werde entscheidend, um Zugriffsanfragen streng zu authentifizieren und auf Anomalien zu überprüfen. Bis Ende 2024 könnten die Kosten erfolgreicher Cyberangriffe auf über zehn Billionen US-Dollar steigen. Die Cyber-Resilienz geht jedoch über die reine Cybersicherheit hinaus und umfasst Maßnahmen zur Wiederherstellung und Gewährleistung der Geschäftskontinuität. Automatisierung durch künstliche Intelligenz, integrierte Sicherheitsmaßnahmen und das Bewusstsein für gesellschaftliche Faktoren werden entscheidend für die Cyber-Resilienzstrategien sein. 

Daten als Währung

Daten sind entscheidende Unternehmenswerte und können den Unterschied zur Konkurrenz ausmachen. Das Konzept der Datifizierung wandelt alles in datengesteuerte Technologie um, von Smartphones bis zu Büroanwendungen. Eine datengesteuerte Strategie ermöglicht es Unternehmen, neue Kundenerlebnisse zu schaffen, Abläufe zu beschleunigen und auf unvorhergesehene Ereignisse flexibel zu reagieren. 

Robotische Prozessautomatisierung

RPA automatisiert geschäftliche Prozesse mithilfe von künstlicher Intelligenz und maschinellem Lernen. Der Hauptvorteil liegt in der Automatisierung sich wiederholender Aufgaben, wodurch Mitarbeiter:innen kreativere und produktivere Tätigkeiten angehen können. RPA soll Kosten sparen, die Rentabilität steigern, den Zeitaufwand reduzieren und Fehler minimieren. In Bereichen wie Finanzen, Kundendienst und Personalwesen wird sie zur Erfassung und Speicherung von Daten beitragen. 

IoT und Hypervernetzung

Das Internet of Things spielt mit Sensoren und vernetzten Geräten eine zentrale Rolle dabei,  digitale Zwillinge zu formen, das Metaverse aufzubauen und die Funktionalität intelligenter Maschinen zu verbessern. IoT sammelt und interpretiert Daten von Industriemaschinen, steigert die Effizienz, spart Produktionskosten, erkennt Geschäftsmöglichkeiten und unterstützt Produktinnovationen. Mit prognostizierten 50 Millionen IoT-Geräten bis 2030 entsteht ein großes Netzwerk, das Unternehmen mehr Sicherheit, Effizienz und Entscheidungsfähigkeit bietet. Von Kühlschränken bis Straßenlampen – IoT soll unseren Alltag komfortabler, effizienter und sicherer machen.

Fortschritte im 5G-Ausbau

2024 wird den Analysten zufolge die Einführung von 5G den Softwaresektor grundlegend verändern. Diese Technologie ermöglicht die Entwicklung neuer Anwendungen, die von schnellen und zuverlässigen Verbindungen profitieren. Mit Geschwindigkeiten bis zu 100-mal schneller als 4G wird 5G das Nutzererlebnis in Bereichen wie autonomem Fahren, Augmented und Virtual Reality sowie Fernoperationen revolutionieren. Die geringe Latenzzeit und hohe Bandbreite von 5G sollen aber nicht nur das Internet der Dinge vorantreiben, sondern auch im Gesundheitswesen und bei immersiven Technologien transformative Fortschritte ermöglichen.

Dieses Text ist im neuesten Trending Topics-Magazin „A Trip to Tomorrow“ erschienen.

Speedinvest-CEO Oliver Holle: “Ein wirklicher Gamechanger ist ein neues IPO-Fenster”

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Powered by Dieser Preis-Ticker beinhaltet Affiliate-Links zu Bitpanda.

Deep Dives

Austrian Startup Investment Tracker

Die Finanzierungsrunden 2024

#glaubandich-Challenge 2024

Der größte Startup-Wettbewerb Österreichs mit Top VC-Unterstützung

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 11

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe

The Top 101

Die besten Startups & Scale-ups Österreichs im großen Voting

BOLD Community

Podcast-Gespräche mit den BOLD Minds

IPO Success Stories

Der Weg an die Wiener Börse

Weiterlesen