Weiterbildung

Disqourse: Lernplattform für Firmen-Teams kommt nach Österreich

© disqourse
© disqourse

Spätestens seit dem Ausbruch der Corona-Pandemie ist digitale Weiterbildung in Unternehmen ein großes Thema geworden. Viele Plattformen bieten Firmen Möglichkeiten an, um Mitarbeiter:innen Zugang zum digitalen Lernen zu bieten. Eine davon kommt aus Kroatien und ist ab jetzt in Österreich verfügbar: disqourse. Das Jungunternehmen verspricht einfaches und zeitgleiches Lernen in Teams.

Kollektives Lernen mit disqourse

Das europäische Startup disqourse mit Headquarter in Zagreb bietet seinen Service weltweit und bereits in sieben Sprachen (Deutsch, Englisch, Kroatisch, Spanisch, Portugiesisch, Französisch und Koreanisch) an. Jetzt unterstützt die Wiener Expertin für Organisationsentwicklung Elisabeth Sechser die Jungfirma als Partnerin in Österreich. „Hier ist etwas Großartiges gelungen: disqourse wird Unternehmen ihren Weg zu Höchstleistungen erleichtern und allen Mitarbeiter:innen zugutekommen“, sagt Sechser.

Wiener Startup QuickSpeech: Mitarbeiter-Training für die „Generation Y“

Auf der Plattform sollen Teams Lerninhalte zu Themen wie Selbstorganisation, Zusammenarbeit, Kommunikation, Agilität und Transformation finden. Das Lernen erfolgt dabei kollektiv. Die Desktop-Anwendung ermöglicht Gruppen von vier bis sechs Personen organisationsinternes Lernen. Egal, wie viele Gruppen starten, sie lernen alle in einem Zeitraum von zehn Wochen parallel, selbstorganisiert und im eigenen Rhythmus. Die Gruppen treffen sich virtuell fünfmal zu 90-minütigen Lernsessions. Dabei kommen gängige Videoplattformen wie Webex, Zoom oder Teams zum Einsatz.

„Organisation klüger und handlungsfähiger“

Die Teams sollen durch die Sessions besser zusammenarbeiten, was schnellere Veränderungen im Unternehmen zur Folge haben soll. “Wenn sich viele Menschen in einem Unternehmen im selben Zeitraum mit denselben Inhalten auseinandersetzen, ihr kritisches Denken und ihre Zusammenarbeit dabei schärfen und daraus Erkenntnisse generieren, macht das die Organisation automatisch klüger und handlungsfähiger. Das Lernen in den Kleingruppen wirkt sofort in die Organisation hinein”, erklärt Sechser.

Grazer Startup Teamazing bietet virtuelle Weihnachtsfeiern an

Durch die Verwendung von Videokonferenz-Anwendungen soll es möglich sein, die Lernplattform von disqourse weltweit remote oder mit dezentralisierten Teams zu nutzen. Für Unternehmen soll das unter anderem auch finanziell von Vorteil sein, da Reise- und Übernachtungskosten entfallen und es keine Schulungsräume oder Trainer:innen braucht. Dadurch sollen Firmen in ihrer Entwicklung wesentlich agiler werden.

Werbung
Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year

Russia vs. Ukraine

#EuropeansAgainstWar

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen