Paysafe-Studie

Hälfte der Online-Shops will ab 2022 Kryptowährungen akzeptieren

Bitcoin: Online-Shops wollen Krypto akzeptieren © Aleksi Räisä on Unsplash
Bitcoin: Online-Shops wollen Krypto akzeptieren © Aleksi Räisä on Unsplash

Mit der Corona-Pandemie ist ein massiver Boom beim E-Commerce einhergegangen. Mit der zunehmenden Nutzung von Online-Shops geht auch ein Wandel bei den Zahlungsmethoden einher, die bei Kund:innen die meiste Popularität genießen. Einer internationalen Studie des Wiener Zahlungsdienstleisters Paysafe zufolge passen sich Online-Händler nun immer mehr an moderne Zahlungsformen an. So will etwa die Hälfte schon im Jahr 2022 mobile Wallets und sogar Kryptowährungen akzeptieren.

Global Payments will kontaktloses Zahlen in Österreich florieren lassen

Nachfrage nach neuen Zahlungsmitteln steigt

Das Marktforschungsinstitut Sapio Research führte die Studie im Auftrag von Paysafe durch und befragte insgesamt 918 Online-Handelsunternehmen in Österreich, Deutschland, den USA, Großbritannien, Kanada, Brasilien, Bulgarien und Italien. Aktuell akzeptieren die internationalen E-Commerce-Anbieter als Zahlungsmittel vor allem Kreditkarten (77 Prozent) und Debitkarten (72 Prozent).

Jedoch hat sich die Kund:innen-Nachfrage, was Zahlungsmethoden angeht, nach Wahrnehmung der Händler 2021 stark gewandelt. So geben 89 Prozent an, dass digitale Wallets zuletzt immer stärker genutzt werden. Bei 67 Prozent gilt dies für mobile Wallets und bei 53 Prozent für eCash. Der Kauf auf Rechnung hingegen ging bei 40 Prozent der Händler zurück.

Paysafe: “Ein IPO an der New Yorker Börse ist der erfreuliche Lohn für die geleistete Arbeit”

Online-Shops wollen Sicherheit und Bequemlichkeit bieten

Wegen diesen neuen Trends wollen 46 Prozent der Online-Shops schon bald auch Kryptowährungen akzeptieren, sogar 48 Prozent wollen mobile Wallets zulassen. Ebenfalls viel Potenzial für die Online-Händler haben laut der Studie eCash-Lösungen. Immerhin 39 Prozent wollen sie in Zukunft annehmen.

Der Trend im digitalen Handel geht hin zu digitalem Bezahlen – aber oft auf Basis von Prepaid- und somit bargeldbasierten Lösungen wie eCash. Diese sind bereits weltweit erprobt und bieten mit ihrer Sicherheit und Bequemlichkeit enorme Vorteile für die Konsument:innen. Überraschend ist für mich, dass die Online-Händler in Österreich Kryptowährungen anbieten wollen. Es wird 2022 spannend sein mitzuverfolgen, ob diese Möglichkeit tatsächlich von den Konsument:innen angenommen wird“, sagt Udo Müller, CEO der eCash-Division von Paysafe.

Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Token & Coins. © Montage TrendingTopics

Krypto-Assets im Detail

BTC - ETH - USDT - BNB - DOT - ADA - UNI - XRP - USW.
© Shannon Rowies on Unsplash

We ❤️ Founders

Die spannendsten Persönlichkeiten der Startup-Szene
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen