Update

Krypto-News: Markt stabilisiert sich – Near Protocol steigt kometenhaft

Am Donnerstag gab es auf dem Kryptomarkt einen heftigen Absturz, nachdem die US-Notenbank Fed angekündigt hat, ihre Bilanzsumme in diesem Jahr um 95 Milliarden Dollar pro Monat zu reduzieren (Trending Topics berichtete). Dagegen hat sich der Markt am Freitag (8. April) wieder relativ stabilisiert, wobei es immer noch einige Korrekturen gibt. Bitcoin liegt nun knapp unter 40.000 Euro bei einer Kapitalisierung von 758 Milliarden Euro. Deutlich im Minus liegt derzeit Terra. Einen gewaltigen Aufstieg gibt es aber am Freitag, nämlich bei Near Protocol.

US-Notenbank will Bilanzsumme reduzieren – Bitcoin und Co stürzen ab

Werbung
Werbung

In den vergangenen 24 Stunden hat Terra ein Minus von sieben Prozent erlitten. Damit liegt der Wert hier bei 91 Euro und die Kapitalisierung 32 Milliarden Euro. Dagegen gab es bei Near Protocol ein Plus von satten 20 Prozent. Hier liegt der Preis nun bei 17 Euro und die Kapitalisierung bei 11,4 Milliarden Euro. In den vergangenen sieben Tagen hat Near Protocol ein gewaltiges Wachstum von 40 Prozent verzeichnet.

Ethereum hat sich währenddessen wieder beim Wert von 3.000 Euro und der Kapitalisierung von 361 Milliarden Euro eingependelt. Ein leichtes Plus zeigt sich bei Avalanche, wo der Preis jetzt bei 80 Euro und die Kapitalisierung bei 21 Milliarden Euro liegt. Auf dem Gesamtmarkt hat sich die Kapitalisierung am Freitag nach dem Absturz von Donnerstag wieder etwas erhöht. Sie steht derzeit bei 1,84 Billionen Euro.

Top-Storys

Improbable sammelt 150 Millionen Dollar ein

Das Londoner Startup Improbable hat in einer 150 Millionen Dollar schweren Investmentrunde den Unicorn-Status erreicht. Die Jungfirma baut eine Software, mit der man hochautomatisiert virtuelle Welten bauen kann. Diese Software will das Neo-Unicorn nun offenbar auf die Verwendung für Metaverse-Umgebungen ummünzen. Dem Scale-up zufolge sollen mit der Technologie bereits heute Multiplayer-Umgebungen für mehr als 60 global tätige Publisher gemacht werden (Trending Topics berichtete).

Jetzt wird endlich klar, was das Matrix-Unicorn Improbable vorhat

Terra stockt Bitcoin-Reserve um weitere 135 Millionen Dollar auf

Die Luna Foundation Guard (LFG) will in Zukunft Bitcoin im Gegenwert von bis zu zehn Milliarden Dollar zukaufen. Nach MicroStrategy (ca. 130.000 BTC) und Tesla (ca. 43.000 BTC) ist LFG jene Organisation mit den weltweit größten Bitcoin-Beständen geworden (Trending Topics berichtete). Nun bestand laut finanzen.net der jüngste Kauf aus vier Transaktionen in Höhe von insgesamt 135 Millionen Dollar.

Terra: Warum die Stablecoin-Macher zum größten Bitcoin-Käufer der Welt werden

Kraken schließt globales Hauptquartier: „San Francisco nicht sicher“

Die Kryptobörse Kraken ergreift die Flucht aus San Francisco. Laut Cointelegraph schließt die Firma nämlich dort ihr Hauptquartier, weil die kalifornische Stadt CEO Jesse Powell zufolge „nicht sicher“ ist. So sei die Kriminalität in der Metropole viel zu hoch, Mitarbeiter:innen von Kraken würden auf dem Weg zum und vom Büro regelmäßig angegriffen, belästigt und ausgeraubt. Nicht nur Kraken kehrt San Francisco den Rücken – auch die Exchange Coinbase verlässt die Großstadt noch in diesem Jahr.

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen