Verkauf

Meetfox: Wiener Gründerin macht den Exit an Sendinblue aus Frankreich

Meetfox-Gründerin Susanne Klepsch in New York. © Meetfox
Meetfox-Gründerin Susanne Klepsch in New York. © Meetfox

Es ist eine rasante Story, die das Wiener Startup Meetfox zwischen Österreich und den USA hingelegt hat – und jetzt ihren Exit-Hafen in Paris einläuft. Denn wie Susanne Klepsch gegenüber Trending Topics erklärt, wurde die 2017 als Coachfox gegründete Firma nun an das französische E-Mai-Marketing-Unternehmen Sendinblue verkauft.

Meetfox hatte sich nach einem Pivot darauf spezialisiert, die Terminabwicklung von Kund:innengesprächen etwa für Berater, Coaches oder Anwälte zu vereinfachen – inklusive integrierten Video-Calls und Bezahlmöglichkeiten für diese Beratungsgespräche. Das soll nun in das Angebot von Sendinblue integriert werden. „Die Summe des Exits soll nicht veröffentlicht werden. Ich kann aber sagen, dass die Gründer sehr zufrieden sind“, so Klepsch zu Trending Topics. „Ich bin weiterhin Geschäftsführerin der österreichischen (nun Tochter-) Gesellschaft und General Manager der neu gegründeten Meetings Business Unit bei Sendinblue.“ Alle 9 Mitarbeiter:innen werden von Sendinblue übernommen.

Werbung
Werbung

„Reichweite für unser Produkt verzehnfacht“

Zur Entscheidung, warum nach Frankreich verkauft wurde, sagt Klepsch: „KMU wollen zunehmend alle Tools, die für ihre alltäglichen Arbeitsprozesse erforderlich sind, aus einer Hand beziehen. Durch Sendinblue haben wir nicht nur die Reichweite für unser Produkt verzehnfacht, wir können künftig unseren Kunden eine Komplettlösung anbieten, die weit über das Terminmanagement hinaus geht. Wir sind stolz und freuen uns, Teil der Sendinblue-Familie zu werden und ihre Produkterweiterung sowie ihren internationalen Expansionskurs aktiv zu begleiten.“

Sendinblue hat 140 Millionen Euro im Oktober 2020 aufgenommen und ist seither im Zuge der internationalen Expansion auf Einkaufstour. Nach der Übernahme von Metrilo, Chatra und PushOwl ist Meetfox nun die vierte Firma, die im Zuge dieser Buy-and-Build-Strategie unter das Dach der Franzosen kommt. Ziel ist nun, die Terminbuchungs- und Videokonferenz-Software von Meetfox innerhalb der nächsten 12 Monate in das Angebot von Sendinblue zu integrieren. Aber: „Meetfox bleibt als Marke und eigenständiges Produkt erhalten. Die von Meetfox entwickelte Technologie wird zudem bei Sendinblue eingebaut, um Sendinblue Kunden eine integrierte Terminlösung zu bieten“, sagt die ründerin.

Meetfox: Wiener Startup holt sich in den USA 250.000 Dollar Investment

Von Wien nach New York

„Es war schon immer meine Vision, Unternehmen bei der Digitalisierung und Optimierung ihrer Kundeninteraktionen mit einer Komplettlösung zu unterstützen. Genau diese Vision verfolgt auch Sendinblue. Unser Zusammenschluss ist ein wichtiger Schritt in Richtung eines All-in-One Angebots, mit dem unsere Nutzer:innen ihr Kundenmanagement und ihre Kundenansprache verbessern und die Zufriedenheit ihrer Kund:innen steigern können“, so Gründerin Susanne Klepsch.

Klepsch startete Coachfox in Wien als Plattform für Coaches, um ihre Beratungsgespräche online abwickeln zu können, weitete das Konzept aber dann auch viele andere Branchen aus. Klepsch verlegte den Hauptsitz ihres Unternehmens später nach New York City, wo es dann 2020 ein kleineres Investment von 250.000 Dollar durch Techstars gab. Eigenen Angaben zufolge nutzen mittlerweile 24.000 KMU die Software, um Termine online anzubieten.

Meetfox soll mit Zoom, Microsoft Teams oder Google Meet kompatibel sein und alle DSGVO-Vorgaben einhalten. Für den Käufer Sendinblue ist das ein wichtiger Punkt. Denn die Franzosen haben sich als europäische Alternative zu Us-Anbietern wie MailChimp positioniert und kommunizieren DSGVO-Konformität als USP.

MeetFox: Wiener Startup schafft es in den Techstars-Accelerator aus den USA

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Investment-Tracker 2022

Alle Finanzierungsrunden (€ 1 Mio. +) in österreichische Startups und Scale-ups

Europe's Top Unicorn Investments 2022

The full list of companies that reached a valuation of € 1B+ this year
© Behnam Norouzi on Unsplash

Crypto Investment Tracker 2022

The biggest deals in the industry, ranked by Trending Topics
Burning Money. © Jp Valery on Unsplash

Megatrend Inflation

Die Geldentwertung & die Mittel dagegen

NFTs

Der Boom, das Business & die Blase

Digitale Identität

Der große Themenschwerpunkt zur (de-)zentralen Zukunftstechnologie
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Die Finalisten des i2b-Wettbewerbs auf der Bühne des Erste Campus. © Trending Topics

i2b Businessplan-Initiative

Österreichs größter Businessplan-Wettbewerb

Weiterlesen