Mehr Grün

Paris: 170.000 neue Bäume gegen den Smog der Stadt geplant

Mehr Bäume in Paris geplant @pixabay
Mehr Bäume in Paris geplant @pixabay

Gegenüber den Plänen der Stadtverwaltung von Paris wirken die Pläne Wiens winzig klein. Laut dem Stadtentwicklungsplan STEP 2035 sollen in Wien 25.000 neue Bäume und 400.000 Quadratmeter an Parkanlagen errichtet werden. Das wäre somit aber nur ein Bruchteil der Bäume, welche nun in den nächsten Jahren in der französischen Stadt ihre Wurzeln schlagen sollen. Wie mehrere Medien berichten, plant die Pariser Stadtregierung die Pflanzung von 170.000 Bäumen.

Dass Bäume eine signifikante Bedeutung für die natürliche Kühlung von städtischen Hitzeinseln haben, ist bereits bekannt. Außerdem filtern sie ganz natürlich Schadstoffe aus der Luft, senken den Lärm der Stadt und sind eine natürliche Barriere gegen optische Belästigungen. Diese Attribute führt auch die Pariser Stadtverwaltung als Begründung zu den aktuellen Plänen an. Daher sollen die, laut der Stadtverwaltung, bereits vorhandenen 200.000 Bäume in der Stadt und 300.000 Bäume in den Stadtwäldern von Boulogne und Vincennes nun durch zahlreiche Neupflanzungen ergänzt werden.

„Katastrophal“: Kritik für grüne Investitions-Kriterien für Forstwirtschaft und Bioenergie

„Eine ökologische Transformation“

Nachdem den Angaben der Stadt zufolge in der ersten Pflanzsaison 2020/2021 bereits knapp 14.000 junge Bäume gepflanzt wurden, sollen insgesamt 170.000 neue Pflanzen bis 2026 ihren Platz in Paris finden. Dafür betreibt die französische Hauptstadt eine eigene Baumschule.

Diese nun aktuell verkündeten Pläne sind eine weitere Ergänzung der Veränderung der Stadt. Erst Anfang des Jahres gab die Pariser Bürgermeisterin Anne Hidalgo Pläne zum Umbau der Champ-Élysées bekannt. Die bisher achtspurige Prachtstraße, welche am  Place de Concorde beginnt und am Place de Charles de Gaulles endet, soll sich demnach in eine grüne Flaniermeile verwandeln.

Auch dieses Projekt ist ein Part der „ökologischen Transformation der Stadt“ von Paris, wie es seitens der Stadtregierung heißt. Seit die amtierende Bürgermeisterin im Amt ist, wurde das Radverkehrsnetz der Stadt ausgebaut und die Anzahl von Parkplätzen reduziert. Eine Transformation der Stadt ist auch nötig. So ist die Luftverschmutzung in Paris bisher weiter hoch. Das machte im Sommer auch der französische Staatsrat deutlich. Dieser verurteilte den französischen Staat zu einer Millionenstrafe wegen zu hoher Luftverschmutzung in Paris und weiteren Metropolen des Landes.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen