Auftrieb für 2021

2chance cereal: Brotrettungs-Startup gewinnt beim i2b Businessplan-Wettbewerb

Die beiden Gründer des Startups Brüsli. ©Lea Fabienne
Die beiden Gründer des Startups Brüsli. ©BRüSLi

Erst vor sechs Monaten gegründet, kann das Wiener Startup 2chance cereal (2nd CC) mit einem großen Erfolg das Jahr 2020 beenden. Das junge Gründerpaar hinter dem Startup, Michael Berger und Sarah Lechner,  konnte sich mit der Idee und des gut durchdachten  Businessplans beim i2B-Businessplan-Wettbewerb 2020 in der Sonderkategorie “Social Business” durchsetzen. Als Gesamtsieger des Wettbewerbes wurde das Leistungsdiagnostik-Startup „Biolyz“ gekürt.

Neben der so gesicherten Aufmerksamkeit in der Startupszene, werden auch die Preise dem jungen Müsli-Unternehmen 2nd CC Auftrieb geben. Allein von dem Medienunternehmen Trending Topics erhalten sie ein Medienpaket im Wert von 10.000 Euro. Mit der Auszeichnung des Startups, das altes Brot vor der Abfalltonne bewahrt und zu knusprigen Müsli verarbeitet, werden Nachhaltigkeitsbewegungen in Österreich weiter unterstützt. 

Bill Gates investiert in Labor-Fleisch aus Tierzellen

Brot-Müsli ab 2021 in verschiedenen Bäckereien erhältlich

Auch das Jahr 2021 wird spannend für 2nd CC. Bisher wird das Müsli, welches aus Roggen- Vollkorn- und Mischbroten besteht, auf verschiedenen Onlineplattformen und bei ausgewählten Händlern in Wien, Linz und Kärnten verkauft. Als weiterer stationärer Partner kommt nun die Reformhauskette “Gewusst wie” hinzu. Ab Jänner 2021 will das Paar dann ihr Produkt auch in einem eigenen Onlineshop verkaufen. Außerdem plant das Startup die Vertiefung von  Zusammenarbeiten mit verschiedenen großen Bäckereien. Das alte Brot der Bäckereien wird verarbeitet und dann auch direkt in den Filialen verkauft. Ab Ende Jänner 2021 wird das Müsli in den Niederlassungen der Bäckerei Geier erhältlich sein. Darüber hinaus sind die Wiener auch bereits mit der Bäckerei Ströck im Gespräch.     

„Planetary Computer“: Mit Daten gegen Artensterben und Naturzerstörung

5 Tonnen gerettetes Brot bis Mitte 2021 

Im Moment wird das Brot in Wien gerettet und verarbeitet, doch bei dem einen Standort soll es nach den Plänen der Gründer nicht bleiben. Ziel sind in den nächsten Jahren auch Stationen im Westen und Norden Österreichs. So sollen über die Jahre Tonnen von Brot verarbeitet werden. Bis dahin ist es noch ein langer Weg. Zur Zeit verkauft das Startup einige 100 Packungen 2nd chance cereal im Monat und rettet damit ca. eine halbe Tonne Brot. Nach Aussagen der Gründer sind aber bereits für Mitte nächsten Jahres  die Rettung von 5 Tonnen Brot monatlich geplant. 

Gewinner des i2B-Businessplan-Wettbewerbs 2020

In insgesamt drei Kategorien und zwei Sonderkategorien wurden die besten Einreichungen des heurigen i2B-Businessplan-Wettbewerbs gekürt.

Die Top 3 der Kategorie Studierende sind:

  • 1. Platz: Choose Your Court 2. Platz: Ecoist 3. Platz: Kräuterküche

Die Top 3 in der Kategorie Technologie sind:

  • 1. Platz: Biolyz 2. Platz: IoT Baseplate 3. Platz: Youbee

Die Top 3 in der Kategorie Dienstleistung, Gewerbe & Handel sind:

  • 1. Platz: Gutwerk 2. Platz: Sake Wien 3. Platz: Holy Pit

Sonderpreis für Social Business:

  • 2nd Chance Cereal

Sonderpreis für ein Einzelpersonenunternehmen:

  • Gutwerk

 

Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature
Stefan Piëch und Alexander Schütz komplettieren das Investoren-Team bei 2 Minuten 2 Millionen. © Puls 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 8

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe - der Livestream
© Shannon Rowies on Unsplash

We ❤️ Founders

Die spannendsten Persönlichkeiten der Startup-Szene
ThisisEngineering RAEng on Unsplash

Technology explained

Powered by PwC
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen