Event

Billa veranstaltet erstes „Startup Innovationsdinner“ in Wien

Junge Startups brauchen zu Anfang unbedingt eine Bühne, um Aufmerksamkeit für ihre Innovationen zu gewinnen. Genau  so eine Bühne für Lebensmittel-Jungfirmen will die Supermarktkette Billa bieten und hat deshalb ein „Startup Innovationsdinner“ ins Leben gerufen. Das neue Format zeigt die rund 250 Startup-Produkte, die derzeit bei Billa und Billa Plus erhältlich sind. Die erste Ausgabe fand am Dienstagabend in der Billa Corso Weinbar in den Wiener Ringstraßen Galerien statt.

NEOH: 2,4 Millionen Euro für die Schokoriegel-Macher

Billa will junges Unternehmertum fördern

Mit dem Innovationsdinner will die Rewe-Tochter junges Unternehmertum in Österreich fördern und einen gemeinsamen Austausch ermöglichen. Zu den ausgewählten Gästen, die von Marcel Haraszti, Vorstand Rewe International AG, empfangen wurden, zählten unter anderem Hans Unterdorfer, Firmenkundenvorstand Erste Bank Österreich, Heinrich Prokop, CEO von Clever Clover, Nadina Ruedl, Gründerin des Startups Die Pflanzerei, Alexander Gänsdorfer und Adel Hafizovic, beide Co-Founder von Neoh, sowie Philip Lanz, Gründer von ayoka. Zu Beginn gab es einen Drink von ayoka, dann folgte ein drei-Gänge-Menü, bei dem die Zutaten aus dem Startup-Sortiment von Billa stammten.

„Es freut mich, dass wir mit dem Startup Innovationsdinner eine neue Plattform für aufstrebende Unternehmer:innen geschaffen haben. Startups zu fördern ist aber schon seit Jahren fester Bestandteil unserer Vision und essenziell für die zukünftige Entwicklung des Lebensmittelsortiments“, sagt Marcel Haraszti zur Erstausgabe des Events. Gemeinsam mit den Kooperationspartnern Erste Bank und Clever Clover will Rewe die Gründer:innen-Szene unterstützen.

Wiener Startup „Die Pflanzerei“ will vegane Alternative zu Metzgerei sein

Dreigängige Mahlzeit aus Startup-Erzeugnissen

Die Gäste konnten bei ihrer Mahlzeit viele verschiedene Produkte von Jungfirmen probieren. Im ersten Gang gab es ein pflanzenbasiertes BettaF!sh-Sandwich mit einer veganen Lachs-Rose von Revo. Dazu gab es außerdem Erzberg Stollenpilze. Der Hauptgang bestand aus dem pflanzlichen Leberkäse der Pflanzerei sowie Karma Food Curry und einem ebenso pflanzenbasierten Stück BettaF!sh-Pizza. Das Dessert setzte sich aus einer zuckerfreien Schokoladentorte von Neoh, ballaststoffreichen Flocke Balls und mucki Protein Ayran mit Mango-Geschmack zusammen.

„Das erste Startup Innovationsdinner war nicht nur kulinarisch herausragend – durch spannenden und anregenden Austausch konnten neue Synergien und Ideen geschaffen werden“, resümiert Hans Unterdorfer, Firmenkundenvorstand Erste Bank Österreich. „Ich bin überzeugt davon, dass es mehr solcher Abende voller Inspiration auf kognitiver sowie kulinarischer Ebene geben sollte. „Kooperationen zwischen Clever Clover, REWE und der Erste Bank im Startup-Bereich liefern jedes Mal einen enormen Mehrwert für junge Unternehmer:innen in unserem Land und über die Grenzen hinaus“, fügt Heinrich Prokop, CEO von Clever Clover, hinzu.

Werbung
Werbung

Specials unserer Partner

Jobs

Die besten Artikel in unserem Netzwerk

Deep Dives

Podcast: Mit den smartesten Köpfen im Gespräch

Der Podcast von Trending Topics und Tech & Nature

Klimaheld:innen

Powered by WKO
Die Investor:innenrunde der neunten Staffel von 2 Minuten 2 Millionen © PULS 4 / Gerry Frank

2 Minuten 2 Millionen | Staffel 9

Die Startups - die Investoren - die Deals - die Hintergründe
Kambis Kohansal Vajargah, Leiter der Startup Services der WKÖ © Trending Topics

Launch-Hub für Startups

Powered by Gründerservice der Wirtschaftskammer

Weiterlesen